Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Garbsen Entdeckertag am Campus: Uni sperrt das Gelände kurzfristig
Umland Garbsen

Entdeckertag am Campus in Garbsen: Uni sperrt das Gelände kurzfristig

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:54 08.09.2019
Eckhard Stasch (Mitte) ist am Sonntag umringt von neugierigen Besuchern, kann aber keine Führungen anbieten. Quelle: Markus Holz
Garbsen-Mitte

Für viele Besucher war der Regionsentdeckertag in Garbsen ein Flop, andere hatten Glück: Es gab offiziell keine Führungen über das Campus-Gelände. Die Uni hat das Areal am Freitag aus Sicherheitsgründen kurzfristig gesperrt. Bauleiter Heiner Bente wagte es trotzdem inoffiziell.

Kritik am Informationsverhalten

Die Dame am Informationsstand war sehr sachlich, aber bestimmt: „Das ist für mich hier ein Reinfall. Sagen Sie doch bitte den Verantwortlichen, dass ich sehr unzufrieden bin. Das hätte man anders kommunizieren müssen“, sagte sie. Benjamin Irvin, Sprecher der Stadt Garbsen, war im Dauererklärungsnotstand. „Es hat uns auch überrascht, wir hätten uns das anders gewünscht“, sagte er. 250 Besucher standen zur ersten „Führung“ um 12 Uhr am Campus, rund 150 zur zweiten um 14 Uhr. Viele kamen mit dem Fahrrad, andere hatten sich sogar mit Bus und Bahn auf den Weg gemacht. Das Interesse war sehr groß.

Eckhard Stasch erklärt alles

Unmut bei den einen, neugierige und interessierte Fragen bei den anderen, die dann auch etwas wissen wollten, wenn sie schon einmal da sind. Wie kommen die Studenten zum Campus? Wie viele kommen überhaupt? Wann öffnet die Kita? Was ist in den Gebäuden? Eckhard Stasch von der Fakultät Maschinenbau verteilte Pläne, nannte Kosten, Bauherrn und Aufbau des Campus – alles in Seelenruhe. Er spürte natürlich die Unzufriedenheit und steuerte mit etwas Humor und Informationen dagegen. Er und Irvin hatten sich ihren Sonntagsdienst auch anders vorgestellt.

Zu früh gefreut

Was war passiert? Als die Region vor mehr als drei Wochen den Druckauftrag für das Programm zum Entdeckertag in Auftrag gegeben hat, hatte die Uni noch die Hoffnung, dass es keine Sicherheitsrisiken für die Besucher geben würde. Die Gebäude zu betreten war ohnehin nicht geplant. Es sollte drei Führungen über das Gelände geben. Der Stand am Sonntag war ein anderer: Technisches Gerät mitten im Führungsbereich, Stolperfallen, offene Kanäle und Gräben. Dem Baudezernenten der Uni, Horst Bauer, war das zu risikoreich. Darum ließ er die Baustelle komplett sperren und überraschte jene, die mit dem Entdeckertag vor Ort zu tun hatten, und die Gäste.

Die meisten Besucher werden vor dem Bauzaun mit Informationen versorgt. Quelle: Markus Holz

Die meisten Besucher blieben bei Stasch, wenige fuhren enttäuscht weiter. Andere hatten sehr zufällig das Glück, doch in den Genuss einer Führung zu kommen: Bauleiter Heiner Bente öffnete am Sonntag dreimal kurz die Tore und führte vielleicht ein Viertel der Besucher dorthin, wo alle hinwollten. Alles auf eigenes Risiko. Er kennt jede Stolperfalle. Und weil es die gibt, nahm er nur kleine Gruppen mit aufs Gelände.

Bauleiter Heiner Bente nimmt kleine Gruppen mit aufs Gelände. Quelle: Markus Holz

Offene Türen zur Nacht des Maschinenbaus

Wer dabei war, gewann einen ersten Eindruck von der Größe des Projektes. Alle anderen haben am 11. Oktober eine neue Chance: bei der ersten langen Nacht des Maschinenbaus. PZH und Campus werden geöffnet sein. Es wird Führungen geben und Vorführungen der einzelnen Institute. „Das wird die erste wirklich große Gelegenheit, den Campus kennen zu lernen“, sagt Irvin, „es wird ein Fest des Maschinenbaus auf dem gesamten Gelände.“ Details zum Programm hat die Uni bisher nicht veröffentlicht.

Immer wieder schlüpfen Besucher durch die kleine Lücke im Bauzaun, werden aber zurückgeschickt. Quelle: Markus Holz

Mehr zum Thema:

Countdown: So weit ist der Campus Maschinenbau in Garbsen

Beste Stimmung auf dem Opernplatz: So lief der Entdeckertag in Hannovers City

Weitere Bilder vom Entdeckertag in der Region

Impressionen vom Entdeckertag der Region

Von Markus Holz

In der Nacht zu Sonntag sind innerhalb von 20 Minuten acht Wertstoffcontainer in Horst und am Nord-West-Zentrum ausgebrannt. Die Polizei hat noch keine Hinweise auf Brandstifter.

08.09.2019

B.B. and the Blues Shacks beim Heitlinger Herbst in Garbsen: Das ist immer eine musikalische Ladung Dynamit. Die fünf Musiker haben der Bühne am Freitag zum 30-jährigen Bestehen ein famoses Konzert geschenkt.

08.09.2019

Gelbe Füße für einen sicheren Schulweg: Die hat der Garbsener Kontaktbeamte Dennis Kortschakowski am Freitag mit Stelinger Erstklässlern an besonders kniffligen Stellen der Ortsdurchfahrt gesprüht.

07.09.2019