Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Garbsen Falscher Polizist ergaunert 22.000 Euro
Umland Garbsen Falscher Polizist ergaunert 22.000 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:41 21.11.2018
Laut Polizei kommt es aktuell zu einer Vielzahl von Anrufen falscher Polizeibeamten in der gesamten Region Hannover. Quelle: Uwe Dillenberg (Archiv)
Auf der Horst

Mit einer trickreichen Masche haben unbekannte Täter in Auf der Horst 22.000 Euro ergaunert. Wie die Polizei mitteilte, hatten sie am Sonntagabend gegen 20 Uhr zunächst bei einer 83-Jährigen angerufen. Ein vermeintlicher Oberkommissar berichtete, dass von einem älteren Herrn aus Garbsen 30.000 Euro gestohlen und in diesem Zusammenhang drei Täter festgenommen worden waren. Auf einer dabei gefundenen Liste habe auch der Name der 83-Jährigen gestanden – weshalb sie der falsche Polizist aufforderte, genau 22.000 Euro von ihrer Hausbank abzuheben und zur Überprüfung an die Polizei zu übergeben.

Am Folgetag hatten die falschen Beamten die ältere Dame in mehreren Telefonaten rhetorisch geschickt unter Druck gesetzt. Laut Angaben der Polizei hatten sie ihr unter anderem vorgegaukelt, dass ihre Bank von Kriminellen ausgespäht werden würde. Letztlich hob sie die geforderte Summe ab und deponierte sie am Montagabend wie gefordert in einer Plastiktüte vor ihrer Haustür. Wenig später habe ein Komplize des vermeintlichen Kommissars die Tüte abgeholt und sei in unbekannte Richtung geflüchtet, so die Polizei. Am Dienstag hatte die Seniorin Anzeige erstattet.

Da es laut Polizei aktuell zu einer Vielzahl von Anrufen falscher Polizeibeamte in der gesamten Region Hannover kommt, appelliert die Ermittlungsgruppe Trick des Zentralen Kriminaldienstes zur Wachsamkeit. Sie weist darauf hin, dass die polizeiliche Notrufnummer bei Anrufen von der Polizei nie im Display angezeigt wird. Wer bei einem Anruf unsicher sei, sollte sich direkt mit der örtlichen Polizei in Verbindung setzen. Man sollte zudem am Telefon keine Angaben zu Vermögen, Kontoverbindungen oder anderen persönlichen Daten machen.

Alle aktuellen Polizeimeldungen für Garbsen finden Sie in unserem Polizeiticker.

Von Linda Tonn

Bewerbungen zum landesweiten Schülerzeitungswettbewerb Wettbewerb „Unzensiert“ noch bis 20. Dezember möglich. Auch Online-Schülermedien sind gefragt.

21.11.2018

Zu einem Jazznachmittag mit Weihnachtsliedern lädt die Big Band Berenbostel für Sonntag, 2. Dezember, in die Aula des Geschwister-Scholl-Gymnasiums ein. Weitere Konzerte am GSG sind am 13. und 14. Dezember.

21.11.2018

Wegen der Vollsperrung der Horster Straße entfällt von Mittwoch bis einschließlich Freitag die Haltestelle Frielingen/Mühlenweg. Das hat Regiobus mitgeteilt. Die Busse der Linien 421 und 440 werden umgeleitet.

21.11.2018