Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Garbsen Küchenbrand: Polizei rettet Mieter
Umland Garbsen

Feuerwehr Garbsen löscht Küchenbrand Auf der Horst

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:58 11.05.2020
Die Feuerwehr Garbsen musste zu einem Küchenbrand an der Straße Auf der Horst ausrücken. Quelle: Markus Holz (Symbolbild)
Anzeige
Auf der Horst

Eine Wohnung in einem Mehrparteienhaus an der Straße Auf der Horst ist am Montag durch einen Küchenbrand schwer beschädigt worden. Nach einer ersten Meldung der Feuerwehr haben Polizisten den Mieter aus den verqualmten Räumen geholt. Erst am Sonnabend hatte die Feuerwehr einen Küchenbrand in Havelse löschen müssen.

Gegen 10.20 Uhr hatten Anwohner den Rauch entdeckt. Wegen der Größe des Hauses rückte die Ortsfeuerwehr Garbsen mit sieben Fahrzeugen und 30 Ehrenamtlichen aus. Polizei und Rettungsdienst waren ebenfalls alarmiert.

Anzeige

Mieter und Katze gerettet

Die Wohnung liegt im dritten Stock. Polizeibeamte forderten alle Bewohner auf, das Haus zu verlassen, und holten den Mieter aus der stark verrauchten Wohnung. Der Rettungsdienst behandelte den Mann mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle und konnte offenbar rechtzeitig auch die Katze des Mieters retten. Neben dem Herd und der Dunstabzugshaube hatte bereits ein Küchenschrank Feuer gefangen.

Über die Ursache des Feuers ist noch nichts bekannt, ebenso wenig über die voraussichtliche Höhe des Schadens. Aber durch den Ruß soll die gesamte Wohnung nicht mehr zu benutzen sein, erklärt die Feuerwehr. Brandermittler haben ihre Arbeit aufgenommen.

Lesen Sie auch

Aktuelle Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Garbsen lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Markus Holz

Anzeige