Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Garbsen Anwohner melden 44 Anrufe falscher Polizisten – an einem Tag
Umland Garbsen

Garbsen: Anwohner melden 44 Anrufe falscher Polizisten – an einem Tag

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:01 14.10.2019
Die Polizei Garbsen ruft dazu auf, wachsam zu sein. Quelle: Symbolbild
Garbsen/Frielingen

Im Laufe des Sonntagabends haben Anwohner aus Garbsen bei den Polizeistationen in Hannover und Garbsen insgesamt 44 Anrufe sogenannter falscher Polizisten gemeldet. Behördenangaben zufolge blieb es bei Anrufen von Trickbetrügern, niemand wurde geschädigt.

Vor allem im Ortsteil Frielingen waren diese Anrufe eingegangen, bei denen sich Trickbetrüger als Polizeibeamte ausgaben. Sie erzählten Anrufern, dass bei ihnen eingebrochen werden solle und sie deshalb Türen und Fenster überprüfen müssten.

Zudem kursierte die Aussage, dass angebliche Einbrecher festgenommen wurden, welche die Anschrift der Betroffenen dabei hätten. Laut Polizei scheiterten die Anrufer allerdings an den wachsamen Bürgern.

Bürger sollen aufmerksam sein

Die Polizei Garbsen ruft zu erhöhter Aufmerksamkeit auf. Sie weist Bürger darauf hin, am Telefon keine Angaben zum Vermögen und zu Kontodaten zu machen und in keinem Fall persönliche Daten herauszugeben. Zudem solle keinen Forderungen nach Geld oder der Übergabe von Wertgegenständen nachgegangen werden.

Bereits am Sonnabend war eine 22-jährige Autofahrerin in Berenbostel an der B6 in Höhe der Shell-Tankstelle von falschen Polizisten angehalten und um 20 Euro betrogen worden.

Aktuelle Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Garbsen lesen Sie hier in unserem Ticker.

Lesen Sie mehr:

Falsche Polizisten betrügen in Berenbostel 22-jährige Autofahrerin

Falsche Polizisten erleichtern nun auch Jüngere um ihr Geld

Trickbetrüger erbeuteten 2018 landesweit 4,7 Millionen Euro

Von Linda Tonn

Eine 22-jährige Autofahrerin ist in Garbsen-Berenbostel an der B6 in Höhe der Shell-Tankstelle von falschen Polizisten angehalten und um 20 Euro betrogen worden. Gibt es weitere Opfer?

14.10.2019

Das Soziale Kaufhaus zieht innerhalb von Garbsen um. Das Dach des Gebäudes am Standort Auf der Horst ist undicht. Ab Anfang November geht der Verkauf an der Thomas-Mann-Straße in Berenbostel weiter.

14.10.2019

Die Fahrgemeinschaft Eichenhof in Heitlingen hatte am Sonnabend Jagdreiter aus allen Teilen Deutschlands zu Gast. Die herbstliche Veranstaltung in Garbsen gilt als eine der anspruchsvollsten bundesweit.

13.10.2019