Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Garbsen DRK-Schloß Ricklingen spendet an den Wünschewagen des ASB
Umland Garbsen DRK-Schloß Ricklingen spendet an den Wünschewagen des ASB
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
00:19 28.04.2019
Die DRK-Vorstandsmitglieder (v.l.n.r) Sonja Röttgen, Elke Brenneke, Christa Kunze und Bärbel Grundmann mit Wünschewagen-Sprecherin Julia-Marie Meisenburg Quelle: ASB Niedersachsen
Anzeige
Schloß Ricklingen

Mit 700 Euro unterstützen die Mitglieder des DRK-Ortsverbandes Schloß Ricklingen das Projekt „Wünschewagen“ des Arbeiter-Samariter-Bund (ASB). Das Team des Wünschewagens Niedersachsen erfüllt sterbenskranken Menschen ihren letzten Wunsch. Sie habe von der letzten Reise eines sterbenskranken Familienvater aus Garbsen gelesen, sagt Ortsverbandsvorstandvorsitzende Sonja Röttger. Die Wunschfahrt habe sie und Elke Brenneke – ebenfalls Vorstandsmitglied – zutiefst berührt. „Dieses Projekt wollen wir unterstützen. Auch wenn es von unseren Mitbewerbern ist. Schließlich haben wir ein gemeinsames Ziel: Schwachen und Kranken zu helfen“, sagt Röttger.

Bei der Jahresversammlung und einigen Seniorennachmittagen stellte sie das Projekt des ASB vor. Dabei kamen 700 Euro an Spenden zusammen. „Uns war es wichtig, dass durch unsere Hilfe wenigstens eine Fahrt finanziert werden kann. Das haben wir geschafft“, sagt Röttger. Zur Übergabe haben Vorstandsmitglieder des DRK-Ortsverbandes das Wünschewagen-Team in Hannover besucht. „ Im Moment haben wir – nicht zuletzt wegen des tollen Wetters – jede Menge Wunschfahrtanfragen, die wir jetzt problemlos finanzieren können“, sagt Marc-Oliver Berndt, Koordinator des Projekts.

Anzeige

Von Linda Tonn

Anzeige