Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Garbsen Das ist das Programm für die Faire Woche in Garbsen
Umland Garbsen

Garbsen: Das ist das Programm für die Faire Woche in Garbsen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:42 19.09.2019
Aus Alt mach Neu: Zur Fairen Woche in Garbsen öffnet auch eine Upcycling-Werkstatt. Quelle: Foto: Christian Behrens (Archiv)
Garbsen

Das Bewusstsein wecken für ökologisch und unter fairen sozialen Bedingungen erzeugte Produkte – das ist Ziel der Fairen Woche in Garbsen, die am Montag, 23. September, beginnt. In Garbsen sind es insbesondere die Kirchengemeinden, die fair gehandelte Waren anbieten und Aktionen unterstützen.

Auch in diesem Jahr haben die Kirchengemeinden Alt-Garbsen, Willehadi und Versöhnung ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Veranstaltungsort für alle Angebote ist die Havelser Versöhnungskirchengemeinde an der Schulstraße 5. Garbsen ist seit 2014 Fair-Trade-Stadt. 

Aus alt mach neu

„Aus alt mach neu“ heißt es von Montag bis Sonntag, 23. bis 29. September, in der Upcycling-Werkstatt. Teilnehmer können hier getragene Kleidung, Kissen und Decken aufpeppen. Zum Auftakt am Montag, 23. September, 14 bis 18 Uhr, ist die Faire Kaffeestube geöffnet. Wie aus alten Büchern Kunst entsteht, zeigen die Veranstalter am Dienstag, 24. September, 14 bis 18 Uhr, mit der Falttechnik Orimoto. Am Mittwoch, 25. September, 16 bis 20 Uhr, werden alte Hemden zu Taschen verarbeitet. Eine faire Weinstube ist geöffnet, Mitglieder der Männergruppe bereiten Zwiebelkuchen vor.

Am Donnerstag, 26. September, werden ab 16 Uhr Decken genäht. Anschließend gibt Rebecca Neumann vom Kirchlichen Entwicklungsdienst Informationen und Gelegenheit zum Austausch zum Thema Geschlechtergerechtigkeit. Zum Bauen von Vogelhäusern sind Interessierte für Freitag, 27. September, 14 bis 18 Uhr eingeladen.

Kleidertauschbörse und faires Frühstück

Am Sonnabend, 28. September, 11 bis 13 Uhr, organisieren die Kirchengemeinden eine Kleidertauschbörse und ein faires Frühstück. Dafür sind Anmeldungen erforderlich. Mit einem gemeinsamen Gottesdienst von Pastor Martin Miehlke und dem Team „Zukunft einkaufen“ endet die Faire Woche am Sonntag, 29. September, um 11 Uhr.

Während der Fairen Woche ist der Fairsöhnungs-Kiosk geöffnet. Dort werden fair gehandelte Produkte angeboten. Die Veranstaltungen der Fairen Woche sind kostenlos, Spenden sind willkommen. Weitere Informationen gibt es bei der Willehadi-Gemeinde unter Telefon (05137) 71051 und nach einer E-Mail an versoehnung.havelse@web.de.

Weinverkostung auf Homeyers Hof

Auch Constanze Buch von Homeyers Hof und Mitglied der Steuerungsgruppe Fair Trade beteiligt sich an der Fairen Woche. Für Sonnabend, 28. September, 17 Uhr, organisiert sie eine Verkostung von regionalen und fair gehandelten Weinen, dazu wird Flammkuchen serviert.

Lesen Sie mehr:

Garbsen bleibt eine Faitrade-Stadt

Schmeckt Fair Trade wirklich besser?

Ein Besuch im Fairen Laden am Franziskusweg in Berenbostel

Von Jutta Grätz

Die Postfiliale in Garbsen-Berenbostel zieht um. Neueröffnung ist am Dienstag, 1. Oktober, am Dorfplatz. Betreiber Kazim Kelleci erweitert die Öffnungszeiten. Außerdem stehen mehr Parkplätze zur Verfügung.

18.09.2019

Die Heinz-Priebe-Halle in Garbsen-Osterwald ist gesperrt und muss saniert werden. Das betrifft vor allem viele junge Handballerinnen. Ihre Sorgen haben sie nun Politikern im Rathaus vorgetragen.

18.09.2019

Wie kinderfreundlich ist Garbsen-Mitte? 25 Kinder und Jugendliche können beim Projekt Kids-Spot vom 8. bis 11. Oktober ihren Ort unter die Lupe nehmen. Die Ergebnisse präsentieren sie öffentlich.

18.09.2019