Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Garbsen Das ist der erste Stadtschützenkönig Andreas Wichmann
Umland Garbsen Das ist der erste Stadtschützenkönig Andreas Wichmann
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:32 04.05.2019
"Das war das Tollste überhaupt in meiner Laufbahn als Schütze": Andreas Wichmann ist der erste Stadtschützenkönig in Garbsen, seine Frau Patrizia teilt das Hobby.
"Das war das Tollste überhaupt in meiner Laufbahn als Schütze": Andreas Wichmann ist der erste Stadtschützenkönig in Garbsen, seine Frau Patrizia teilt das Hobby. Quelle: Gerko Naumann
Anzeige
Osterwald

Das erste Stadtschützenfest in Garbsen ist vorbei – Andreas Wichmann aus Osterwald Oberende wird es aber noch lange im Gedächtnis bleiben. Der 59-Jährige, der für den Schützenverein aus Osterwald Unterende antritt, hat den Titel des ersten Stadtschützenkönigs gewonnen und kann sein Glück immer noch kaum fassen. „Der Moment der Verkündung war das Tollste überhaupt in meiner Laufbahn als Schütze“, sagt er stolz. Dabei ist der Osterwalder erst relativ spät zu dem Hobby gekommen. „Ich war als Kind schon mal in einem Verein, aber so richtig regelmäßig betreibe ich den Sport erst seit neun Jahren.“

Der Jubel war groß bei Andreas Wichmann und seinen Freunden vom Schützenverein Osterwald Unterende: Der 59-Jährige ist beim ersten Stadtschützenfest in Garbsen zum Stadtschützenkönig gekürt worden.

Den Spaß daran hat er mittlerweile auch an seine Frau Patrizia, seine Tochter Daniela und seinen Sohn Chris weitergegeben. Von deren Erfolgen zeugen unter anderem Sieger-Scheiben, die am Haus der Familie in Oberende angebracht sind. Wichmann, der als Selbstständiger eine Autowerkstatt in Langenhagen betreibt, hatte dagegen bisher noch keinen Titel errungen. „Ich war bei mehrfach nah dran und bin Zweiter in Unterende geworden“, erinnert er sich. Um so überraschender und emotionaler war für ihn der Moment, in dem klar war, dass er der erste Stadtschützenkönig in Garbsen sein würde: „Ich hätte nie erwartet, dass es für den ersten Platz reicht. Der Jubel bei meinen Vereinskameraden war riesig“, sagt Wichmann.

Andreas Wichmann ist Garbsens erster Stadtschützenkönig. Der 59-Jährige vom Schützenverein Osterwald Unterende ist am Sonntag bei einer feierlichen Proklamation im Festzelt geehrt worden. Königin wurde Christina Schütz, Jugendkönig Björn Bokelmann, Stadtbürgerkönig ist Kevin Lorente.

Titel bringt Rechte und Pflichten

Der 59-Jährige ist sich bewusst, dass ein solcher Titel Rechte, aber auch Verpflichtungen mit sich bringt. Sein Name wird als erster auf einer Scheibe verewigt, die demnächst im Rathaus hängt. Als Repräsentant des Schützenwesens in Garbsen wird er in den nächsten Wochen und Monaten ein gefragter Mann sein – und das ein oder andere Getränk ausgeben müssen. „Meinen ersten Einsatz beim Maibauaufstellen mit der Feuerwehr habe ich schon hinter mit“ erzählt Wichmann. Dabei trägt er nicht nur seine grüne Uniform, sondern auch die silberne Kette, die der amtierende Stadtschützenkönig ein Jahr lang behalten darf.

Andreas Wichmann ist der neue und erste Stadtschützenkönig in Garbsen. Quelle: Gerko Naumann

Und vielleicht ja sogar noch länger. Denn natürlich habe er vor, den Titel zu verteidigen, kündigt Wichmann an. „Mein Ehrgeiz ist geweckt.“ Das gilt auch für seine Frau Patrizia, die sich sogar ein familieninternes Königspaar vorstellen kann: „Es wäre doch ein Traum, wenn wir nächstes Jahr beide den Titel holen würden.“

Von Gerko Naumann