Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Garbsen Nachtflüge: Fluglärm-Gegner bereiten sich auf Klage vor
Umland Garbsen

Garbsen: Fluglärm-Gegner bereiten sich auf Klage gegen Nachtflüge vor

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:45 31.10.2019
Die Bürgerinitiative Bon-Ha will notfalls gegen Nachtflüge klagen. Quelle: Hauke-Christian Dittrich/dpa (Symbolbild)
Stelingen

Das Thema Fluglärm bewegt die Menschen in Garbsen weiterhin erkennbar: Mehr als 100 Betroffene haben sich am Mittwochabend im Sporthof Stelingen getroffen, um ihre Argumente auszutauschen. Ausrichter war die Bürgerinitiative Besser ohne NachtflugHannover Airport (Bon-Ha). „Am Ende haben sogar die Stühle nicht gereicht, einige Besucher mussten stehen“, sagt Hans-Peter Wendorff von der Bigum (Bürgerinitiative für Garbsen und Umgebung), die Teil der Bon-Ha ist.

Mehr als 100 Fluglärm-Gegner haben sich am Mittwochabend in Stelingen getroffen. Quelle: Bon-Ha

Das Treffen war das vermutlich letzte vor der wichtigen Entscheidung zum Thema Nachtflug der niedersächsischen Landesregierung. Zum Hintergrund: Die Genehmigung für Nachtflüge vom und zum Flughafen in Hannover läuft Ende 2019 nach zehn Jahren aus. Derzeit arbeitet das Wirtschaftsministerium an einer neuen Nachtflugregelung, die ab 2020 gilt. Die Anwohner rund um den Flughafen befürchten, dass es eine unbegrenzt gültige Erlaubnis für Nachtflüge geben wird – und dass zudem ältere und lautere Frachtmaschinen starten und landen dürfen. „Das sind ganz schöne Kracher“, sagt Wendorff.

Flüge sollen auf tagsüber verlegt werden

Deshalb bereiten sich die Bürgerinitiativen auf eine Klage vor. Deren Ziel sei kein Nachtflugverbot, betont Wendorff. „Es sollen möglichst viele Nachtflüge auf tagsüber verlegt werden“, sagt er. Die Kapazitäten seien am Flughafen dafür gegeben, davon sind die Fluglärm-Gegner überzeugt. Sie weisen seit vielen Jahren vor allem auf die gesundheitlichen Folgen für die Betroffenen wegen des nächtlichen Lärms hin. „Wir fürchten, dass es auf eine Klage hinauslaufen wird“, sagt Wendorff.

Initiative sucht Betroffene

Die Bon-Ha sucht noch Immobilieneigentümer, die sich der Klage anschließen wollen. Die sollten im Umkreis des Flughafens wohnen, allerdings so weit entfernt, dass ihnen keine Maßnahmen zum Lärmschutz bezahlt werden. Weitere Informationen über die Bürgerinitiativen und die Kontaktdaten der Ansprechpartner finden Interessierte online auf www.bon-ha.de.

Lesen Sie weiter

Alle Berichte zum Thema Nachtflug finden Sie auf unserer Seite haz.de/nachtflug.

Von Gerko Naumann

Bei einem Unfall auf der Bruchmeisterallee in der Calenberger Neustadt hat am Donnerstagmorgen ein 23-Jähriger schwere Verletzungen erlitten. Der junge Mann aus Garbsen war zwischen geparkten Autos auf die Straße gelaufen und dort von einem VW Golf erfasst worden.

31.10.2019

Am Sonnabend, 2. November, nimmt die Feuerwehr Stelingen Wartungsarbeiten im gesamten Stadtteil Garbsen-Stelingen vor. Dabei kann es kurzzeitig zu leichten Trübungen des Trinkwassers kommen. Für Verbraucher sollen sie unbedenklich sein.

31.10.2019

Wie können Lehrer fit gemacht fürs Lernen und Lehren in der digitalen Welt? Damit haben sich 260 Pädagogen aus ganz Deutschland bei „Fit4Tablets“ an der Garbsener Oberschule Berenbostel beschäftigt.

31.10.2019