Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Garbsen Frau sticht mit Messer auf prügelnden Mann ein
Umland Garbsen Frau sticht mit Messer auf prügelnden Mann ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:50 16.07.2018
Nach einer Operation besteht bei dem 37-Jährigen keine Lebensgefahr mehr. Quelle: Patrick Seeger/dpa Symbolbild
Berenbostel

Offenbar wusste sich die Frau nicht mehr anders zu helfen: Am Sonntagabend hat eine 33-Jährige in Berenbostel mit einem Messer auf ihren 37-jährigen Lebenspartner eingestochen. Nach Angaben der Polizei waren beide zuvor gegen 21 Uhr stark alkoholisiert in ihrer Wohnung in Streit geraten. Die Frau sagte aus, dass sie von ihrem Partner trotz Gegenwehr immer wieder geschlagen worden sei.

Daraufhin griff sie nach einem Messer und stach in Höhe des Schlüsselbeins auf den 37-Jährigen ein. Der Verletzte ließ sofort von der Frau ab. Die flüchtete dann mit ihren beiden Kindern aus der Wohnung. Der 37-Jährige rief noch selbst die Polizei. Die Beamten nahmen die 33-Jährige fest, die inzwischen zur Wohnung zurückgekehrt war.

Der Verletzte wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Zunächst bestand nach Angabe der Ärzte Lebensgefahr. Nach einer Notoperation ist sein Zustand stabil, heißt es von der Polizei. Die 33-Jährige wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hannover wieder von der Polizei entlassen.

Von Gerko Naumann

Eine Art All-inclusive-Urlaub für Hunde bietet die Pension Smiling Dog in Osterwald Unterende an. Die Inhaberinnen betreuen auf einem alten Bauernhof bis zu zwölf Tiere pro Tag.

19.07.2018

Er ist Bildhauer, Agent für Künstler aus Simbabwe und Mittler zwischen Afrika und Europa: der Garbsener Caleb Munemo. Erstmals bieten er und Künstlerkollege Sam Mabeu Ende Juli einen Workshop an.

19.07.2018

Mitglieder der DLRG Ortsgruppe Garbsen unterstützen ihre Kollegen aus Isernhagen beim Dienst am Altwarmbüchener See. Was es dort zu tun gibt, haben sie uns bei einem Besuch erzählt.

19.07.2018