Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Garbsen Heitlinger Hans-Henning Finke ist Kreisschützenkönig
Umland Garbsen

Garbsen: Hans-Henning Finke ist Kreisschützenkönig in Langenhagen-Wedemark

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:40 05.08.2019
Michael Freiberg vom Kreisverband Langenhagen-Wedemark (links) und Kreisschützenkönig Hans-Henning Finke halten die Scheibe. Quelle: Anke Lütjens
Heitlingen/Langenhagen/Wedemark

Am Haus von Hans-Henning Finke wird es langsam eng. Am Sonnabend brachte der Heitlinger Schützenkönig Daniel Hilbert höchstpersönlich die 16. Königsscheibe an dessen Haus an. Und es war eine besondere: Finke hat im vergangenen Jahr den Titel des Kreisschützenkönigs im Kreisverband Langenhagen-Wedemark errungen – und das mit einem beeindruckenden Ergebnis von 30 Ringen mit einem Teiler von 47,5. Die Scheibe wird traditionell beim Schützenfest übergeben. Das haben die Heitlinger von Freitag bis Sonntag gefeiert.

Schützenkönig Daniel Hilbert bringt die Scheibe an. Quelle: Anke Lütjens

Zweiter Titel für Finke

Es ist nach 2016 das zweite Mal, dass Finke den Titel des Kreisschützenkönigs geholt hat. „Ich weiß nicht mehr, was ich sagen soll, aber wir kommen bestimmt wieder“, sagte der Heitlinger Schützenchef Klaus Mesenbrink. Das Anbringen der Scheibe verfolgten zahlreiche befreundete Vereine, die Feuerwehr Heitlingen, die Familie und eine Abordnung des Kreisverbandes. Hilbert stand auf der Leiter und sagte, dass die Luft dort oben etwas trocken sei. Dagegen helfe nur ein Schnaps. Sofort rannte der neue Kreisschützenkönig ins Haus und brachte Flasche und Glas. Dann ging es weiter.

Der Trecker mit Anhänger ist erstmals beim Ausmarsch dabei. Quelle: Anke Lütjens

Musikfreunde Osterwald springen ein

Auch Ortsbürgermeister Rolf-Günther Traenapp bewies Humor. Mit Blick auf die vielen Scheiben am Haus sagte er: „Wenn die Scheiben aus Styropor wären, bräuchten die Häuser vieler Schützen gar keine Dämmung mehr.“ Vor dem Ausmarsch begrüßten Mesenbrink und die Heitlinger Schützen die befreundeten Vereine mit einem „Gut Ziel“. Der besondere Dank des Schützenchefs galt den Musikfreunden Osterwald, die für einen anderen Fanfarenzug eingesprungen waren, der kurzfristig abgesagt hatte. Am Sonnabend und Sonntag begleiteten die Musiker das Fest. Die Heitlinger freuten sich über die Teilnahme der Schützenvereine aus Stelingen, Engelbostel, Osterwald Oberende und Unterende sowie der Ortsfeuerwehr Heitlingen mit Minis und Jugendfeuerwehr sowie der Reit- und Fahrgemeinschaft Eichenhof Heitlingen. „Wir sind zwar nur eine kleine Abordnung im Zelt, aber draußen sind elf Reiter und eine Kutsche, die den Ausmarsch mitmachen“, sagte deren Vorsitzender Volker Tegtmeyer. Erstmals beim Umzug dabei war ein Trecker mit Anhänger, auf dem die Musikfreunde Platz nahmen.

Von Anke Lütjens

In der Nacht zu Sonntag hat die Polizei Garbsen einen 20-jährigen Motorradfahrer gestoppt, der offensichtlich unter Drogen stand. Die Beamten fanden zudem Marihuana. Es erwartet ihn eine Strafanzeige.

04.08.2019

Ein 80-jähriger Fahrer eines Toyota ist am Sonnabend am Mühlenbergsweg in Garbsen einem Radfahrer ausgewichen und gegen einen Baum geprallt. Dabei wurde seine Beifahrerin leicht verletzt. Der Schaden beträgt 5000 Euro.

04.08.2019

Wegen starker Regenfälle mussten mehrere Ortsfeuerwehren der Stadtfeuerwehr Garbsen zu fast 40 Einsätzen ausrücken. Schwerpunkte waren Altgarbsen, Berenbostel, Garbsen-Mitte und Havelse. Auch in einem Real-Markt war Hilfe nötig.

04.08.2019