Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Garbsen Heimatverein Berenbostel wählt Jasiniok zur Vorsitzenden
Umland Garbsen Heimatverein Berenbostel wählt Jasiniok zur Vorsitzenden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:34 03.05.2019
Trifft sich nach der außerordentlichen Sitzung: der alte und der neue Vorstand des Heimatvereins Berenbostel um die neue Vorsitzende Marlies Jasiniok (links).
Trifft sich nach der außerordentlichen Sitzung: der alte und der neue Vorstand des Heimatvereins Berenbostel um die neue Vorsitzende Marlies Jasiniok (links). Quelle: Jutta Grätz
Anzeige
Berenbostel

Der Vorstand des Heimatvereins Berenbostel ist komplett: In einer außerordentlichen Versammlung haben die Vereinsmitglieder am Donnerstagabend die bisherige Schriftführerin Marlies Jasiniok zur neuen Vorsitzenden und damit als Nachfolgerin für den im Januar verstorbenen Werner Baesmann gewählt. Das Interesse an der Sitzung war groß: 115 Vereinsmitglieder waren in die Begegnungsstätte gekommen. So viele, dass die Helfer vor Beginn nicht nur weitere Stühle schleppen, sondern auch noch mehr Getränke holen mussten. Bei der Vorstandswahl Anfang März hatte sich zwar Ute Gerken zur Vorsitzenden des Heimatvereins wählen lassen, war jedoch einen Tag später von der Wahl zurückgetreten.

Auf die angedachte Satzungsänderung konnte der Vorstand um den neuen stellvertretenden Vorsitzenden, Bürgermeister Christian Grahl, verzichten, denn die bisherige Schriftführerin Jasioniok hatte ihre Bereitschaft vor der Wahl signalisiert. Die Vereinsmitglieder wählten die 66-jährige einstimmig. „Ruhestand, Kommunalpolitik – das reicht mir nicht“, sagte Jasiniok nach der Wahl. Die ehemalige Berufsschullehrerin sitzt für die Garbsener SPD im Stadtrat. Im Stadtteil geboren und mit Vorfahren in der alteingesesenen Familie Mehring sei sie „Urberenbostelerin“, sagte sie. Sie freue sich sehr auf die Aufgabe. Das Amt der Pressewartin führt die neue Vorsitzende weiter.

115 Mitglieder des Heimatvereins Berenbostel sind zur außerordentlichen Sitzung in die Begegnungsstätte gekommen. Quelle: Jutta Grätz

Umbenennung des Bürgerparks erst am 2. Juni

Zum neuen Schriftführer der Vereins mit rund 470 Mitgliedern wählte das Gremium Tibor Sostmann. Der Gemeindesekretär und Küster der Silvanus-Gemeinde ist ebenfalls Ratsmitglied, und zwar für die Garbsener Grünen. Neue Beirätin ist Brigitte Hasselhorst. „Damit hat der Heimatverein den Generationswechsel geschafft“, sagte Rita Brinkmann nach der Sitzung sichtlich bewegt. Die frühere stellvertretende Vorsitzende hatte gemeinsam mit Baesmann die Vereinsgeschicke 25 Jahre lang geführt.

Der neue Vorstand plant bereits die nächsten Veranstaltung: die Umbenennung des Bürgerparks in den Werner-Baesmann-Park. Die für Sonntag, 26. Mai, vorgesehene Gedenkfeier unter der Regie des Ortsrats wird auf Sonntag, 2. Juni, verschoben. Grund ist die Europawahl am 26. Mai, die Begegnungsstätte ist Wahllokal.

Von Jutta Grätz