Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Garbsen Hunderte singen gemeinsam mit Musiker Marc Masconi
Umland Garbsen Hunderte singen gemeinsam mit Musiker Marc Masconi
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 27.02.2019
Begeistertes Publikum bei der Mitmach-Show in der Aula am Planetenring Quelle: Katharina Hemmer
Auf der Horst

Es ist schon ein ambitioniertes Vorhaben, knapp 180 Menschen auf einmal zum Singen zu bringen. Musiker Marc Masconi ist es in der Aula am Planetenring gelungen. Er gastierte mit seiner Mitmach-Show „We sing“ in Garbsen – und es dauerte nicht lange, bis das Publikum auf seinen Stühlen mit einstimmte. „Ein Hoch auf uns!“, sangen die Menschen im vollbesetzten Saal. Masconi führte die Mitsänger durch bekannte Klassiker aus den letzten 50 Jahren und deckte dabei jedes Genre ab. So spielte er auf seiner selbst ernannten Wunderorgel unter anderem Hits von Abba, Udo Lindenberg, John Denver, aber auch von aktuellen Künstlern wie Andreas Bourani. Die Texte wurden auf eine Leinwand projiziert.

Am vergangenen Freitagabend war der Musiker Marc Masconi mit seiner Mitmach-Show „We sing“ zu Gast in Garbsen. Singbegeisterte Menschen jeden Alters sangen gemeinsam Hits aus den letzten 50 Jahren.

Schon nach ein paar Minuten standen die Ersten auf, um zu tanzen. Masconi machte Späße und unterhielt das Publikum mit seinem Humor. „Die nächste Band kommt aus dem Ikea-Land“, kündigte er etwa Abbass „Dancing Queen“ an. Die Besucher freuten sich besonders über die Auswahl der Lieder. „Er hat uns durch seine Musik einen wunderschönen Abend beschert“, sagte Jutta Richter im Anschluss. Sie besuchte zum ersten Mal Masconis Show. „Er ist ein toller Musiker, der es schafft, andere Menschen mitzureißen“.

Von Katharina Hemmer

Innerhalb eines Tages haben Unbekannte in Havelse und Marienwerder mehre Fahrzeuge von Werkzeugfirmen aufgebrochen und Werkzeuge gestohlen. Die Polizei geht von einer Serie aus.

24.02.2019

Um innovative Energieversorgung mit Strom und Wärme dreht sich das Stadtgespräch, zu dem der Freundeskreis Garbsen für den 26. Februar ins Rathaus einlädt. Fünf Experten diskutieren mit den Besuchern.

24.02.2019

Ehrenamtliche haben ihre persönlichen Geschichten aus dem Zusammenkommen mit Geflüchteten in einer Schreibwerkstatt aufgeschrieben. In St. Raphael haben sie aus dem daraus entstandenen Buch vorgelesen.

24.02.2019