Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Garbsen Im Rathaus Garbsen hängen die ersten Stadtschützenscheiben
Umland Garbsen

Garbsen: Im Rathaus Garbsen hängen die ersten Stadtschützenscheiben

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
14:00 16.10.2019
Premiere: Mitglieder aus allen Garbsener Schützenvereinen sind zum Anbringen der Scheiben des ersten Stadtschützenfests ins Rathaus gekommen. Quelle: Jutta Grätz
Anzeige
Garbsen-Mitte

„Das war ein Hammerjahr“, sagte Meyenfelds Schützenchef Thomas Otremba unter dem Beifall der Vertreter aller neun Garbsener Schützenvereine im Rathaus. Und meinte das erste Garbsener Stadtschützenfest im April und die Vorbereitung, die mehr als ein Jahr gedauert hatte. Am Dienstagnachmittag ging dieses Jahr mit einem offiziellen Akt zu Ende: Im Beisein von Garbsens Bürgermeister Christian Grahl haben Frank Göhns und Eberhard Kreckler vom Schützenverein Meyenfeld die Scheiben der ersten Garbsener Stadtschützenkönige im Rathaus angebracht – eine Premiere mit Reden, Musik und sogar einem Ehrentanz.

Ehrentanz in der Rathaushalle

Grün-Weiß-Grau war an diesem Nachmittag die bevorzugte Farbe im Rathaus: Denn rund Hundert Schützen in Uniform und samt Fahnen feierten ihre Stadtkönige bei Brezeln und Getränken erneut. Das Stadtschützenfest und auch das Annageln der Scheiben seien für Garbsen besondere Veranstaltungen, betonte Bürgermeister Grahl. „Das Schützenwesen ist für die noch junge Stadt ein wichtiger, historisch gewachsener und lebendiger Teil der Identität.“

Insbesondere das neue Stadtschützenfest habe den großen Zusammenhalt der Dörfer gezeigt, sagte Grahl und dankte Ideengeber Otremba und den übrigen Ehrenamtlichen für ihr Engagement.

Ebenfalls ins Rathaus gekommen waren die erstenStadtschützenkönige Andreas Wichmann vom Schützenverein Osterwald Unterende sowie Christina Schütz und Björn Bokelmann aus Oberende. Und wie es im Schützenwesen Brauch ist, baten die Drei zu den Klängen der Senioren-Musikfreunde Osterwald zum Ehrentanz. „Thomas Otremba und sein Team haben tolle Arbeit geleistet“, lobte Stadtkönigin Schütz die Meyenfelder als erste Ausrichter des Fests. „Die Spannung bei der Proklamation im Festzelt war nicht zu überbieten.“ Denn die Gewinner waren bis zur Preisverleihung geheim gehalten worden.

Zweites Stadtschützenfest in Unterende

Otremba übergab unterdessen den Staffelstab zur Organisation des Stadtschützenfestes an Bert Freund, Vorsitzenden der Unterender Schützen. Dort wird vom 5. bis 7. Juni 2020 das zweite Stadtschützenfest gefeiert. „Bis Februar müssen Programm und alles Weitere stehen“, sagte Freund. „Aber Feiern organisieren, das können wir ja.“

Und weil nach den Fest vor dem Fest ist, können die Garbsener Schützen sich schon den ersten Termin für den Wettbewerb um den Stadtschützenkönig 2020 vormerken: Der Schützenverein Berenbostel bittet von Mittwoch bis Freitag, 6. bis 8. November, 18 bis 22 Uhr, sowie am Sonntag, 10. November, 14 bis 17 Uhr, zum überregionalen Preisschießen in das Schützenhaus an der Corinthstraße.

Mit Reden, Musik und einem Ehrentanz haben am Dienstag Vertreter aller Garbsener Schützenvereine ihre ersten Stadtschützenkönige im Rathaus gefeiert – und ihre Scheiben in der Rathaushalle angebracht.

Von Jutta Grätz

Auf 95 Tafeln hat sich Henning Diers den 95 Thesen Luthers künstlerisch genähert. Die Gemeinden Alt-Garbsen, Marienwerder und Versöhnung zeigen das Werk ab Sonntag, 20. Oktober, an drei Kirchorten.

16.10.2019

Von 2012 bis 2018 sind die Mieten in Garbsen durchschnittlich um 32 Prozent angestiegen. Das geht aus einer Antwort des Bundesinnenministeriums hervor. Teilweise kostet der Quadratmeter mehr als 9 Euro.

16.10.2019

Um das Leben, die Zeit, Werk und Wirkung der Künstler Vincent van Gogh und Paul Gauguin geht es in einem Seminar, das Kunstpädagoge Klaus Kirmis im Kulturhaus Kalle in Garbsen-Havelse ausrichtet.

15.10.2019