Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Garbsen Kinder feiern bei Silvanus Gottes Schöpfung
Umland Garbsen

Garbsen: Kinder feiern in Bibeltagen bei Silvanus Gottes Schöpfung

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:16 19.10.2019
Aron (6) erzählt Melanie Borgert (Mitte) von der Pestalozzi-Stiftung, wie sich Gottes Schöpfung bewahren lässt. Quelle: Ann-Christin Weber
Berenbostel

Der Kirchenraum der Silvanus-Gemeinde ist am Sonnabend in helles Kerzenlicht getaucht. In der Mitte liegt eine Decke, auf der Bilder der biblischen Schöpfung verteilt sind. Zwischen den Bildern leuchten kleine Teelichte. Jedes Licht steht für eine Idee, wie die Kinder Gottes Schöpfung bewahren würden. „Wir müssen weniger Bäume abholzen. Ohne Bäume haben wir keine Luft mehr zum Atmen“, sagt Nora und stellt ein neues Teelicht auf. Die Achtjährige ist eines von 15 Kindern, die bei den Bibeltagen in der evangelischen Silvanus-Gemeinde mehr über die Schöpfung Gottes lernen.

Jede Spiel- und Bastelaktion der dreitägigen Kinderbibeltage fällt unter das Motto „Gottes Schöpfung ist bunt...“. Das Licht ist dabei ein entscheidendes Symbol. „Gott traut uns etwas zu, gibt uns Verantwortung. Wir selber können also ein Licht sein. Die Kinder lernen mit der Verantwortung umzugehen und Gottes Licht zu verbreiten“, sagt Melanie Borgert, Berufspraktikantin der evangelischen Gemeinden in Garbsen.

Die Kinder basteln während der Bibeltage einen Graskopf und ein Teelicht. Beides lässt die Kinder die Schöpfung Gottes hautnah erleben. Quelle: Ann-Christin Weber

Ein Graskopf zum Pflegen

Damit die Kinder nicht nur verstehen, wie sie die Schöpfung schützen können, sondern auch was sie schützen müssen, basteln Regionaldiakonin Erika Feltrup und ihre vier ehrenamtlichen Gemeindehelfer mit den Kindern „Grasköpfe“. Die Kinder setzen die faustgroßen Männchen aus Strümpfen, Tierstreu und Grassamen zusammen. „Wenn ich den Kopf nass mache, wachsen ihm Haare aus Gras. Gott hat ja die Pflanzen erschaffen, also gehört das Gras auch zur Schöpfung“, sagt die achtjährige Nora. Die Kinder erleben so hautnah, wie etwas gedeihen kann, wenn sie sich darum kümmern, so Erika Feltrup.

Beim Familiengottesdienst am Sonntag werden bunte Teelichte den Altar schmücken und zeigen, was jedes Kind mit dem Thema Schöpfung verbindet. „Ich wollte nichts malen, also habe ich große Glitzersterne aufgeklebt“, sagt der sechsjährige Aron stolz. Jedes Kind nimmt hinterher sein Teelicht als Andenken an die Tage mit nach Hause.

Von Ann-Christin Weber

Zehn Frauen und ein Mann haben in den Herbstferien beim Kurs der Stiftung Help an der Saturnringschule in Garbsen-Auf der Horst Fahrrad fahren gelernt. Für die Migranten ist das ein Stück neu gewonnene Freiheit.

19.10.2019

Große Namen, großer Klang: Das Akkordeon-Orchester Osterwald gibt am Sonntag, 27. Oktober, sein Jahreskonzert in der Aula am Planetenring. Als Solisten unterstützen Greta Söderberg und Paul Rodenbeck.

19.10.2019

Nachdem am vergangenen Wochenende in Garbsen mehr als 44 Anrufe falscher Polizisten gemeldet worden waren, warnt die Polizei erneut vor der Masche. Seit Juli 2019 hat die Kripo Hannover mehr als 400 Taten in Hannover und dem Umland registriert.

18.10.2019