Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Garbsen Fahrer wollen zu Amazon – und landen in Schloß Ricklingen
Umland Garbsen

Garbsen: Lkw wollen zu Amazon – und landen in Schloß Ricklingen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 17.05.2019
"Der Partyservice war wirklich die Krönung": Immer wieder landen Lkw am Haus von Heinrich Baumgarten in Schloß Ricklingen. Quelle: Linda Tonn
Schloß Ricklingen

Als plötzlich der Pizzadienst mit sechs Pizzakartons für die Bauarbeiter auf der Amazon-Baustelle vor der Tür stand, hatte Heinrich Baumgarten genug. „Immer wieder sind hier während der Bauphase Lieferungen von Betonteilen oder Farben angekommen“, sagt der Schloß Ricklinger. Sieben bis acht Mal habe er verwirrten Kraftfahrern den richtigen Weg weisen müssen. „Der Partyservice war dann wirklich die Krönung“, sagt der 70-Jährige, der in einem Haus an der Kreuzung von Burgstraße und Karl-Prendel-Straße wohnt – mitten in Schloß Ricklingen. Seine Adresse lautet „Burgstraße 1“ und liegt etwa fünf Kilometer entfernt vom neuen Sortierzentrum des US-Konzerns. Das liegt seit der Neueröffnung im März eigentlich an der neu geschaffenen Straße Grabenfeld. Und dennoch erhält Baumgarten regelmäßig ungebetenen Besuch von Lkw, die Lieferungen zu Amazon bringen wollen. „Während der kompletten Bauphase seit Januar 2018 lief Amazon unter der Adresse Burgstraße“, sagt Baumgarten. „Viele Navigationsgeräte leiten einen dann zur Nummer eins. Und dann wissen die Leute nicht weiter.“

Ende April haben sich zwei DHL-Lieferwagen nach Schloß Ricklingen verirrt. Quelle: privat

DHL-Fahrer wissen nicht weiter

Vor zwei Wochen etwa, hätten plötzlich zwei Paketautos von DHL vor seiner Tür gestanden, erzählt Baumgarten. „Sie kamen von der Karl-Prendel-Straße und wussten nicht weiter. Dann haben sie mich gefragt, wie sie zu Amazon kommen.“ Lachen kann der Schloß Ricklinger schon lange nicht mehr über die verirrten Lkw. „Wir haben hier schon genug Verkehr mitten im Ort. Da müssen die nicht auch noch dazukommen.“ Bislang seien seine Berichte aber nicht ernst genommen worden. Sogar ausgelacht habe man ihn, als er bei einer Diskussionsveranstaltung der Stadt von der Pizzalieferung erzählt hat, sagt Baumgarten. Unterstützung bekommt er allerdings von anderen Anwohnern. Sie haben an die Stadtverwaltung geschrieben und sie auf die Verwechslung der Adressen hingewiesen. „Die Adresse von Amazon lautet Grabenfeld 1“, heißt in der Antwort von Bürgermeister Christian Grahl. Man werde sich mit dem Standortleiter in Verbindung setzen, die Problematik erörtern und das Unternehmen bitten, die Anlieferungsfahrten besser zu steuern.

Das neue Amazon-Sortierzentrum hat seit der Eröffnung die Adresse Grabenfeld. Quelle: Linda Tonn

Durchfahrverbot zeigt Wirkung

Wirklich zufrieden stellt Anwohner Baumgarten diese Antwort nicht: „Die Lärmbelästigung ist katastrophal“, sagt der 70-Jährige, der viel Zeit bei seinen Bienen im Garten verbringt. Zwischen 7 und 9 Uhr und nachmittags ab 15 Uhr könne man draußen oft sein eigenes Wort nicht verstehen. Außerdem beschädigten die vielen Lkw die Straße. „Hier an der Kreuzung muss erst etwas passieren, dass jemand tätig wird“, sagt Baumgarten. „Wenn man eine Verkehrsberuhigung will, muss das doch gehen.“Seit Dezember des vergangenen Jahres besteht für Lastwagen mit mehr als 7,5 Tonnen Gewicht ein Durchfahrverbot durch den Stadtteil – ausgenommen sind Anlieger wie Linienbussen und der landwirtschaftliche Verkehr. Der Lkw-Verkehr sei dadurch weniger geworden, beobachten die Anwohner. „Aber das reicht nicht“, sagt Baumgarten. Die Straßen seien nicht für so viele Autos und Lkw gemacht. „Ich wohne seit 70 Jahren und will eigentlich nicht wegziehen. Aber manchmal ist es einfach unerträglich.“

Von Linda Tonn

Das Tierheim Wunstorf-Steinhuder Meer sucht für einen noch namenlosen Kater entweder den Besitzer oder ein neues Zuhause. Das zutrauliche Tier wurde am vergangenen Freitag in Wulfelade gefunden.

17.05.2019

Jazz, Pop, Filmmusik und Klassik: Das Repertoire der Eternal Flames ist vielfältig. Das wollen die Sänger bei ihrem Konzert am Sonnabend, 18. Mai, ab 19 Uhr in der Barockkirche Osterwald zeigen.

14.05.2019

75 junge Artisten des Vereins Träumer, Tänzer und Artisten bereiten sich auf ihre Gala-Show „Total Tolles Arbeitsamt“ am Sonnabend, 18. Mai, vor. Karten dafür sind ab sofort erhältlich.

13.05.2019