Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Garbsen Polizei erwischt Jugendliche mit illegalen Böllern und Drogen
Umland Garbsen

Garbsen: Polizei erwischt Jugendliche mit illegalen Böllern und Drogen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:57 29.12.2019
Die Polizei hat die illegalen Böller beschlagnahmt und Strafanzeige erstattet. Quelle: Symbolbild
Auf der Horst

Weil sie illegale Feuerwerkskörper zündeten, hat die Polizei Garbsen am Sonnabend zwei junge Männer kontrolliert. Die beiden waren gegen 21.15 Uhr aufgefallen. Bei der Kontrolle fanden die Beamten bei einem 17-Jährigen aus Berenbostel Drogen. Zudem wies er sich mit einer gefälschten Busfahrkarte aus und beleidigte die Polizisten mehrfach.

Sein 18-jähriger Begleiter hatte ebenfalls Böller und Drogen bei sich. Gegen die beiden jungen Männer werden Strafverfahren wegen Beleidigung, Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz, Urkundenfälschung und Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz eingeleitet.

Aktuelle Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Garbsen lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Linda Tonn

Die Landeskirche Hannover und die Hanns-Lilje-Stiftung fördern auch 2020 die Kulturarbeit in ausgewählten Kirchen. Mit dabei ist auch die Sigwardskirche in Idensen bei Wunstorf.

29.12.2019

3000 Fälle häuslicher Gewalt gab es zuletzt in Hannover, 1650 waren es im Umland. Die Opfer – zumeist Frauen – sollen in der Region Hannover künftig schneller Hilfe vor Ort finden. Dafür stockt die Regionsverwaltung den Etat für Beratung und Notruf auf. In Barsinghausen und Springe entstehen neue Anlaufstellen, in Garbsen gibt es zusätzliche Sprechzeiten.

28.12.2019

Garbsen bleibt eine Fairtrade-Stadt. Weil sie alle nötigen fünf Kriterien erfüllt, darf die Stadt den Titel für weitere zwei Jahre tragen. Das soll durch Schilder auch nach außen sichtbar werden. Dafür sollen die Hinweise auf die Städtepartnerschaften weichen.

28.12.2019