Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Garbsen Hinweise von Zeugin führen zu Festnahme nach Autoaufbruch
Umland Garbsen

Garbsen: Polizei nimmt Täter nach Autoaufbruch in Altgarbsen fest

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 21.07.2021
Die beiden polizeibekannten Männer wurden am Montag einem Haftrichter vorgeführt und sitzen in Untersuchungshaft.
Die beiden polizeibekannten Männer wurden am Montag einem Haftrichter vorgeführt und sitzen in Untersuchungshaft. Quelle: Friso Gentsch/dpa (Symbolbild)
Anzeige
Altgarbsen

Eine aufmerksame Frau aus Altgarbsen hat am Sonntag mitgeholfen, dass die Polizei zwei Männer festnehmen konnte, die einen Pkw aufgebrochen hatten. Angaben der Polizei zufolge hatte die 30-jährige Zeugin mitgeteilt, dass sie an der Straße Am Hasenberge einen weißen Transporter vom Fenster aus beobachtet habe. Das Fahrzeug sei langsam durch das Wohngebiet gefahren, eine Person sei wiederholt ausgestiegen und habe verdächtig in fremde Autos geschaut. Mit ihrem Handy machte die Frau Fotos von dem Mann und dem Transporter.

Kurze Zeit später meldete sich die Angestellte eines Pflegedienstes und gab an, dass ihr Dienstwagen, den sie am Mühlenbergsweg abgestellt hatte, aufgebrochen worden sei, während sie eine Patientin versorgt habe. An dem Pkw war eine Scheibe eingeschlagen worden, die Diebe stahlen eine Tasche mit medizinischen Geräten sowie eine Geldbörse.

Diebesgut wird gefunden

Nachdem die Fahndung eingeleitet worden war, wurde das Fahrzeug der Täter an der Bremer Straße in Seelze auf einem Garagenvorplatz unverschlossen und verlassen gefunden. Im Transporter fand sich auch das Diebesgut des Aufbruchs. In der Nähe wurden die beiden tatverdächtigen Männer festgenommen.

Ein weiterer Zeuge teilte den Beamten mit, dass auf einem Garagendach neben dem Abstellort des Transporters eine Tasche liegen würde. Es handelte sich um die Handtasche der Pflegerin. Die beiden polizeibekannten Männer wurden am Montag einem Haftrichter vorgeführt und sitzen nun in Untersuchungshaft.

Zeugen, die ebenfalls am frühen Sonntagmorgen Beobachtungen in Altgarbsen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Garbsen unter Telefon (0 51 31) 7 01 45 15 in Verbindung zu setzen.

Von Linda Tonn