Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Garbsen Polizei stoppt zwei Autofahrer ohne Führerschein
Umland Garbsen

Garbsen: Polizei stoppt zwei Autofahrer ohne Führerschein

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:12 09.08.2020
Gegen beide Männer hat die Polizei ein Strafverfahren eingeleitet. Quelle: Rainer Dröse (Symbolfoto)
Anzeige
Garbsen-Mitte/Altgarbsen

Eine Funkstreife der Polizei Garbsen hat am Wochenende bei Kontrollen im Garbsener Stadtgebiet zwei Autofahrer ohne Führerschein gestoppt. Die Beamten kontrollierten am Sonnabend gegen 13 Uhr an der Straße An der Universität einen 39-jährigen BMW-Fahrer. Er hatte keine Fahrerlaubnis. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren ein. Auch gegen die 38-jährige Besitzerin des Fahrzeugs, die auf dem Beifahrersitz saß, wird ein Verfahren eingeleitet. Sie hatte zugelassen, dass der Mann ohne Führerschein am Steuer saß.

Auch gegen einen 19-Jährigen hat die Polizei ein Verfahren eingeleitet. Ihn hatte sie am Sonnabend gegen 18 Uhr in seinem Mercedes in der Mozartstraße gestoppt. Er fuhr ohne Führerschein.

Anzeige

Die aktuellsten Polizei- und Feuerwehrnachrichten aus Garbsen lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Linda Tonn