Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Garbsen So baut die Feuerwehr Frielingen das Osterfeuer auf
Umland Garbsen So baut die Feuerwehr Frielingen das Osterfeuer auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:42 19.04.2019
Dennis Rehburg liefert Äste am Osterfeuerplatz ab. Quelle: Jutta Grätz
Frielingen

Auch an diesem Ostersonnabend werden in ganz Garbsen die Osterfeuer entzündet. Was für viele Besucher ein beliebter Brauch ist, bedeutet für die Feuerwehren jede Menge zusätzliche Arbeit. Wir haben die Feuerwehr Frielingen bei der Vorbereitung begleitet – von A wie Auflagen bis Z wie Zündeln.

Erster Haufen ab Donnerstag

Bis die Flammen am Osterfeuer auf dem Feuerwehrübungsplatz am Lärchenweg lodern und die Besucher dort bei Limo, Bier und Bratwurst klönen können, liegen vier Monate Vorbereitung hinter Ortsbrandmeister René Zimmermann und seinem Stellvertreter Oliver Beermann. „Wir haben schon im Januar mit dem Planen begonnen“, sagt Zimmermann, als am Gründonnerstag die ersten Trecker über das Gelände tuckern. Zahlreiche Landwirte aus dem Ort liefern Altholz ab. Lackiertes Holz, Baumstämme und -wurzeln dürfen nicht abgegeben werden.

In Frielingen wird der erste Grünschnitt schon am Donnerstag vor Ostern angenommen, der zweite am Sonnabendvormittag. „Erstmals brachte in diesem Jahr auch ein Bauer aus Meyenfeld Grün“, sagt der Ortsbrandmeister. Die Feuerwehr Meyenfeld hatte die Organsiation das Osterfeuer erstmals abgegeben – zu wenig Freiwillige, zu viele andere Einsätze, so die Begründung.

Für Besucher sind sie ein beliebter Brauch, für die Feuerwehren bedeuten sie viel Arbeit und zusätzliche Einsätze: die Osterfeuer. Wir haben die Frielinger Feuerwehr bei der Vorbereitung begleitet.

Irgendwas fehlt immer

Von den 29 Frielinger Aktiven helfen beim Osterfeuer fast alle. In den Getränkebuden schenken die Freiwilligen in zwei Schichten aus. „Die vier hinter dem Grill und die anderen vier in der Pommesbude arbeiten ab 18 Uhr durch“, erklärt Zimmermann. Einzig er und der Kassenwart haben „frei“ für Sondereinsätze: „Irgendwas fehlt ja immer“, sagt Zimmermann und lacht. Damit sich die Besucher des eher familiären Festes stärken können, schleppen die Aktiven am Nachmittag Bierzeltbänke und Buden, Getränkekisten, Grill und Friteuse auf den Platz. Strom liefert ein Notaggregat.

Stadt kontrolliert Auflagen

Auf dem Osterfeuerplatz steht das Löschfahrzeug, gefüllt mit Tausenden Litern Wasser. „Wir stellen nicht nur den Brandschutz beim Feuer sicher, wir bleiben auch jederzeit einsatzbereit“, betont Zimmermann. Bevor das Feuer entzündet wird, sperren die Feuerwehrleute es mit rot-weißem Flatterband ab: acht Meter beträgt der Abstand für die Besucher. „Insbesondere Kinder dürfen nicht zu nah ans Feuer, viele fasziniert das Zündeln“, sagt Zimmermann. Das Absperren zählt ebenso zu den Auflagen, die die Stadt kontrolliert, wie das Umschichten des Holzes am Sonnabend. „Sonst ist die Gefahr zu groß, dass sich Tiere drin verstecken und gegrillt werden“, sagt er. Außerdem müssen Windrichtung und -stärke beachtet werden. „Für Sonnabend ist Ostwind angesagt – das passt.“

Sonnabendnacht, wenn das Feuer niedergebrannt ist, räumen die Feuerwehrleute auf. Den Rest erledigen sie am Sonntag. „Für uns beginnt das Osterfest in den Familien erst Sonntagmittag“, sagt Zimmermann. „Doch wir unterstützen diese Tradition gern – und Spaß macht es auch.“

Von Jutta Grätz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

An den Osterfeiertagen und in der anschließenden Woche verschiebt sich die Müllabfuhr um jeweils einen Tag. An Karfreitag und Ostermontag bleiben die Müllfahrzeuge in den Garagen.

19.04.2019

Polizeieinsatz am Donnerstagnachmittag am Rande von Osterwald: Spaziergänger hatten eine Schlange gefunden.

20.04.2019

Ein 74-jähriger Mann hat im Netto-Markt am Birkenweg Berenbostel versehentlich Alarm ausgelöst. Er verwechselte einen Alarmknopf mit einer Klingel am Getränkeautomaten.

22.04.2019