Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Garbsen Was soll das? Stadt hängt graues Schild auf
Umland Garbsen

Garbsen: Stadt hängt graues Schild am Silberweg in Garbsen-Mitte auf

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 17.05.2019
"Ich will doch nur gefunden werden": Irene Grell aus Garbsen-Mitte versteht nicht, was dieses Schild soll. Quelle: Gerko Naumann
Garbsen-Mitte

 Regelmäßig wartet Irene Grell aus Garbsen-Mitte vergeblich auf Post. Sie wohnt im sogenannten Edelsteinviertel, genauer gesagt im Silberweg, noch genauer: In der Hausnummer 9. Das Eckhaus ist vom eigentlichen Silberweg aus nur zu Fuß zu erreichen und tatsächlich nicht ganz leicht zu finden, räumt die Anwohnerin ein. Das hat schon häufiger dazu geführt, dass die Post verspätet kam oder gleich bei Nachbarn in einer der umliegenden Straßen gelandet ist. „Das passiert vor allem immer dann, wenn es Wechsel bei den Zustellern gibt“, sagt Grell.

„Zuerst dachte ich, das wäre ein Scherz“

Deshalb hat sie sich hilfesuchend an die Stadt gewandt. Die hat sich auch umgehend um Grells Anliegen gekümmert – und ein Schild aufgehängt, das auf Hausnummer 9 hinweist. Doch die Sache hat einen Haken. „Das Schild hängt eindeutig falsch herum“, findet die Anwohnerin. Der Hinweis auf ihr Haus sei fast nicht zu lesen, weil das Schild fast von der Garage eines Nachbarn verdeckt wird. Die frei sichtbare Seite ist dagegen einfach grau. „Zuerst dachte ich, das wäre ein Scherz“, sagt Grell. Ein Mitarbeiter der Stadt habe ihr aber bestätigt, dass das Schild genau so gewollt sei. Grell hat jetzt um ein klärendes Gespräch mit Bürgermeister Christian Grahl gebeten, damit ihr Wunsch endlich in Erfüllung geht: „Ich will doch einfach nur gefunden werden.“

Von Gerko Naumann

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Hofladen der evangelischen Jugendwerkstatt Garbsen in Stelingen ist wieder geöffnet. Die Kunden bekommen dort Pflanzen und Gemüse – die jungen Teilnehmer werden auf den Berufsalltag vorbereitet.

17.05.2019

Klaus Hasselhorst löst Gunther Koch im Amt des Vorsitzenden der CDU Berenbostel ab. Koch bleibt Schatzmeister und forderte die Bereitschaft, sich in der Politik und in Vereinen zu engagieren.

14.05.2019

Regelmäßig landen Lkw-Fahrer, die zu Amazon wollen, mitten in Schloß Ricklingen. Die Adresse des Sortierzentrums lautete während der Bauarbeiten „Burgstraße 1“ – genauso wie die von Heinrich Baumgarten.

17.05.2019