Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Garbsen Wenn der Babysitter ausfällt: Stadt will Notfallbetreuung für Kinder einrichten
Umland Garbsen

Garbsen:Stadt will Notfallbetreuung Fluxx für Kinder einrichten

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
17:05 21.11.2019
56 ehrenamtliche Betreuerinnen springen bei Fluxx ganz kurzfristig ein. Quelle: dpa
Garbsen-Mitte

Neulich haben sie wieder so einen Fall gehabt, sagt Sabine Schrader vom Familienmanagement der Landeshauptstadt Hannover. „Eine Krankenschwester musste dringend zur Frühschicht, ihr Mann war im 24-Stunden-Dienst und plötzlich fiel die Betreuung für den wenige Monate alten Sohn aus.“ Schnell habe sie Ersatz organisieren können, sagte Schrader in der Sitzung des Sozialausschusses. „Für genau solche Fälle ist das Angebot Fluxx gedacht.“

Künftig soll die Notfallbetreuung für Kinder und unterstützungsbedürftige Angehörige – ein Projekt der Landeshauptstadt Hannover – auch für Familien in Garbsen offenstehen. Bürgermeister Christian Grahl muss dafür eine Vereinbarung unterschreiben. Dann wäre die Kommune ein Partner in dem Projekt. 5700 Euro müssen dafür im Haushalt 2020 bereitgestellt werden. Der Sozialausschuss hat der Beschlussvorlage am Dienstag zugestimmt.

Kurzfristige Betreuung wird vermittelt

2014 habe man dieses spezielle Betreuungsangebot für Kinder zwischen null und 13 Jahren auf den Weg gebracht, erklärt Schrader. Es soll für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf sorgen. Fluxx vermittelt kurzfristig eine Betreuungsperson, wenn es unvorhergesehen zu Engpässen kommt. 56 ehrenamtliche Betreuerinnen, die alle pädagogisch und erzieherisch ausgebildet sind, stehen zur Verfügung und springen ein.

Die meisten Kommunen in der Region Hannover (Isernhagen, Wedemark, Wennigsen, Barsinghausen, Burgdorf, Burgwedel, Hemmingen, Seelze, Sehnde, Springe und Wunstorf) haben bereits eine Partnerschaft für das Angebot abgeschlossen.

Familien, die dort wohnen, können die Notrufnummer wählen und erhalten Hilfe. 10 Euro kostet eine Betreuungsstunde, 5 Euro trägt Fluxx, 5 Euro zahlen die Eltern. Die Hotline ist an allen Tagen in der Woche 24 Stunden lang besetzt.

Vertrag läuft für zwei Jahre

Als künftige Partnerkommune zahlt Garbsen eine Jahrespauschale von 5.700 Euro. Diese orientiert sich an der Anzahl der Kinder unter zehn Jahren. Für jedes Kind zahlt die Stadt einen Euro an Fluxx. „Das ist eher als ein symbolischer Beitrag gedacht“, sagt Schrader. Der Vertrag läuft für zwei Jahre.

Schrader weist darauf hin, dass auch Garbsener Unternehmen mit einem jährlichen Pauschalbetrag einen Vertrag für das Betreuungsangebot schließen können. „Mitarbeiter von Kooperationsbetrieben erhalten dann eine Ermäßigung für die Betreuung“, sagt sie.

Sie könne sich gar nicht vorstellen, dass Kleinkinder es akzeptierten, von einer fremden Person betreut zu werden, sagt Erika Böker von der SPD im Ausschuss: „Ist das nicht problematisch?“ Eltern, die wissen, dass ihre Kinder nicht mitmachen, riefen erfahrungsgemäß gar nicht erst an, sagt Schrader. „Aber in den meisten Fällen ist das kein Problem. Unsere Betreuerinnen sind ausgebildet und wissen, was sie tun.“

Damit der Kooperationsvertrag zwischen Verwaltung und der Landeshauptstadt wirksam werden kann, müssen die Mitglieder des Wirtschafts- und Finanzausschusses, des Verwaltungsausschusses und des Stadtrats noch zustimmen.

Lesen Sie auch

Von Linda Tonn

Michael Kählke ist neuer Fachbereichsleiter in Garbsen für Bildung, Jugend und Kultur. Im Interview spricht er über den geplanten Neubau der IGS Garbsen, fehlende Krippenplätze und seine Hobbys.

21.11.2019

Konzert mit den Popcats, Futterknödel anfertigen, weihnachtliche Basteleien: Homeyers Hof in Garbsen-Horst wird am Sonnabend, 23. November, von 12 bis 18 Uhr zur Kulisse für einen Hobbykunstmarkt.

21.11.2019

Das Theater für Niedersachsen gastiert am Montag, 25. November, mit dem Stück „Michael Kohlhaas“ nach der Novelle von Heinrich von Kleist im Stadttheater Wunstorf. Auch in Garbsen folgt eine Vorstellung.

20.11.2019