Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Garbsen Stadtradeln 2019: Garbsener können aktiv etwas fürs Klima tun
Umland Garbsen

Garbsen: Stadtradeln 2019: Garbsener können aktiv etwas fürs Klima tun

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 11.05.2019
"Jeder gefahrene Kilometer zählt": Werner Meyer vom ADFC und Jil Jakobi vom Stadtmarketing begleiten die Aktion. Quelle: Linda Tonn
Garbsen-Mitte

Mehr als 600.000 Kilometer sind die Garbsener im vergangenen Jahr für die Aktion Stadtradeln gefahren. Dabei haben sie nicht nur 87 Tonnen Kohlenstoffdioxid (CO2) eingespart, sondern der Stadt beim regionsweiten Vergleich den ersten Platz gesichert. „Wir hoffen, dass wir in diesem Jahr wieder sehr nah an dieses Ergebnis herankommen“, sagt Jil Jakobi vom Stadtmarketing. In anderthalb Wochen startet die diesjährige Aktion. Vom 19. Mai bis 8. Juni sind Privatpersonen, Vereine, Schulklassen und Teams dazu aufgerufen, in die Pedale zu treten und ihre Rad-Kilometer zu sammeln. „Wir hoffen, dass viele Bürger dabei mitmachen“, so Jakobi. Das Prinzip ist einfach: In einer Tabelle notieren die Teilnehmer während der drei Wochen, wie viele Kilometer sie pro Tag zurückgelegt haben. „Das kann der Weg zum Einkaufen, zum Arzt, zur Arbeit oder beim Ausflug mit der Familie sein“, sagt Jakobi. „Es zählen auch Strecken, die nicht in Garbsen, sondern etwa im Urlaub gefahren werden.“ Bis Sonntag, 8. Juni, werden die Kilometer gesammelt. Die Stadt nimmt im Anschluss die ausgefüllten Bögen entgegen und trägt die Werte für die Kommune zusammen. Dabei werden die Zahlen auch stichprobenartig überprüft und unrealistische Werte – etwa mehr als 100 Kilometer pro Tag – gelöscht. Am Freitag, 23. August, werden auf dem Rathausplatz die Sieger bekannt gegeben. Wer mitmachen will, kann sich per Jakobi telefonisch unter (05131) 707 312 oder per E-Mail an jil.jakobi@garbsen.de anmelden. Die Kilometer können auch online unter www.stadtradeln.de gesammelt werden.

Ganze Schulen machen mit

Die Resonanz der Schulen und Vereine sei schon sehr gut, sagt Jakobi. Bis auf die Abschlussklassen sind alle Schüler des Johannes-Kepler-Gymnasium dabei, außerdem viele Klassen der IGS Garbsen und die komplette Grundschule Garbsen-Mitte. Auch die Polizei Garbsen radelt mit einem Team mit. Werner Meyer vom Fahrradclub ADFC nimmt die Anmeldungen der Teams entgegen. 32 Teams mit insgesamt 336 Teilnehmern hätten sich bereits registriert, darunter auch Teams aus der Politik. „Die komplette Anzahl der Teilnehmer steht aber noch nicht final fest“, sagt Meyer, der wieder mit rund 600 radfahrenden Garbsenern rechnet. „Je mehr Kilometer wir fahren, desto besser“, sagt er. „Jeder gefahrene Kilometer zählt.“ Dabei ginge es ihm nicht in erster Linie um den Sieg, sondern auch um ein Engagement für das Klima. „Beim Stadtradeln können die Teilnehmer aktiv etwas für den Klimaschutz tun, denn wir sparen enorm viel CO2 dabei ein.“ Außerdem sei Radfahren auch gut für die Gesundheit.

Radtouren: Kneipp-Verein will Kilometer sammeln

Um auf möglichst viele Rad-Kilometer zu kommen, lädt der Kneipp-Verein dazu ein, sich an gemeinsamen Touren zu beteiligen. Sie werden an Sonn- und Feiertagen und unter der Woche angeboten. Gleich nach der Eröffnung des Stadtradelns am 19. Mai startet der Verein am Montag, 20. Mai, zur ersten Tour. Los geht es um 10 Uhr an der IGS Garbsen, Meyenfelder Straße. An Sonn- und Feiertagen sollen etwa 60 Kilometer zurückgelegt werden, an Wochentagen sind die Touren kürzer. Jeweils mittwochs bietet der Verein Radausflüge von etwa 30 Kilometer an. Sie starten bei Möbel Hesse oder an der IGS. Informationen zu den Fahrten gibt es unter Telefon (05131) 1551 und auf der Internetseite des Kneipp-Vereins (www.kneipp-garbsen.de). Der Kneipp-Verein sammelt aber auch alle privat gefahrenen Kilometer – zum Arzt, zur Arbeit oder zum Einkaufen.

Auch die Garbsener Parteien beteiligen sich am Stadtradeln. Dem Team der CDU Garbsen kann sich jeder Garbsener auch ohne Parteizugehörigkeit anschließen. Anmeldungen sind möglich per Post an Hartmut Büttner, Leinestraße 6c, 30827 Garbsen oder per E-Mail an mail@hartmut-buettner.de. ton

Das diesjährige Stadtradeln startet mit einer Auftaktveranstaltung am Sonntag, 19. Mai. Eine Sternfahrt bringt die Teilnehmer aus allen Ecken der Region auf dem Georgsplatz in Hannover zusammen. Die Teams und Privatpersonen aus Garbsen, Seelze, Neustadt und Wunstorf treffen sich um 10.50 Uhr auf dem Rathausplatz Garbsen und radeln gemeinsam nach Hannover. Polizei und ADFC sichern die Tour ab. „Vor zwei Jahren sind 150 Menschen mitgefahren“, sagt Meyer. „Ich hoffe, dass es auch in diesem Jahr wieder sehr viele sein werden.“

Von Linda Tonn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Aus der Stadt Bevölkerungsstatistik - Hannover schrumpft

In Hannover geht die Zahl der Einwohner leicht zurück, dagegen zieht es mehr Menschen nach Langenhagen. Das geht unter anderem aus der Bevölkerungsstatistik der Region Hannover hervor.

11.05.2019

Am Dienstag, 14. Mai, heißt es im Forum der Gesamtschule „IGS tanzt“. Sieben Tanzgruppen treten gegeneinander an. In der Jury sitzen Kim und Sina Raffert. Promibäcker René Oliver moderiert.

08.05.2019

Der Bau der Kreisel am Campus Maschinenbau ist bis spätestens Ende August angeschlossen. Damit gingen die Arbeiten sogar schneller voran als geplant, sagt Polier David Moore vom Unternehmen Strabag.

08.05.2019