Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Garbsen Städtisches Projektteam bündelt Ideen für den Campus
Umland Garbsen Städtisches Projektteam bündelt Ideen für den Campus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 15.04.2019
Projektteam Campus mit Hans-Jürgen Menzel von links), Leiter der Abteilung Hochbau und Gebäudewirtschaft, Dirk Perschel, Leiter der Abteilung Bauberatung, Verkehr und Stadtgrün, Katharina Over, Fachbereichsleiterin für Stadtentwicklung, Stadtplanung und Wirtschaftsförderung, Bürgermeister Christian Grahl, Christina Lange aus der Pressestelle, Jil Jakobi vom Stadtmarketing, Pressesprecher Benjamin Irvin und Wirtschaftsförderer Jürgen Stoffregen. Quelle: Stadt Garbsen
Garbsen-Mitte

Der Campus Maschinenbau nimmt sichtbar Formen an: Innerhalb weniger Wochen wurden Richtfest für die neue Kita und das Studentenwohnheim auf dem Gelände gefeiert, wegen der Bauarbeiten an Straßen und Kreisel müssen Autofahrer derzeit Umwege fahren. Die Zeit drängt: Am 19. September soll eröffnet werden. Dieser Termin ist Stichtag für viele – für Universität, Studierende, Bauarbeiter, Stadtverwaltung. Auch ein städtisches Projektteam, das im Rathaus die Ideen rund um den Campus bündelt, arbeitet darauf hin. Unter der Leitung von Bürgermeister Christian Grahl sitzen Mitarbeiter aus verschiedenen Abteilungen – darunter Verkehr, Wirtschaftsförderung, Hochbau und Stadtmarketing – seit mehreren Monaten regelmäßig zusammen. Sie koordinieren die Umgestaltung von Straßen genauso wie die Umgestaltung der Internetseite, damit die Ansiedlung von mehreren tausend Studierenden und Mitarbeitern erfolgreich gelingen kann. Dafür sind jetzt auch Vereine, Institutionen, Gastronomen und Privatleute aus Garbsen gefragt.

Willkommenstüte für Studierende

„Wir wollen dafür sorgen, dass der Campus kein Elfenbeinturm bleibt“, sagt Benjamin Irvin, Pressesprecher und Abteilungsleiter des Stadtmarketings. „Die ganze Stadtgesellschaft soll mitgenommen werden.“ Aktuell plant das Team unter anderem eine Willkommenstüte, in denen die neuen Studierenden Informationen rund um Garbsen finden sollen. Auch eine Kneipentour durch die Stadtteile ist vorgesehen – ebenfalls als Willkommensgeste. „Wir müssen davon ausgehen, dass viele gar nichts von Garbsen wissen“, sagt Christina Lange aus der Pressestelle. Für die Willkommenstüte hätten sich schon erste Vereine, wie der Kneipp-Verein und das Tanzcentrum Kressler gemeldet und Aktionen wie Stempelkarten oder Coupons angeboten. Die Stadtverwaltung will eine Informationsbroschüre beilegen. „Viele Garbsener haben Ideen und wussten bislang nicht, an wen sie sich wenden können“, sagt Irvin. Das Projektteam bündle alles und leite es an die entsprechenden Stellen weiter. Neben den 162 Appartments, die das Studentenwohnheim auf dem Campus vermieten wird, würden auch Wohnungen für Studierende und Mitarbeiter gesucht. Auch hier seien Privatleute gefragt.

Bereich für Studierende auf der Internetseite

„Die Universität ist ab jetzt ein fester Bestandteil der Kommunikation“, sagt Irvin. Garbsen sei neben Hannover die einzige Universitätsstadt in der Region. Auch auf der Internetseite der Stadt (www.garbsen.de) ist neu ein Bereich mit Informationen rund um den Campus Maschinenbau eingerichtet worden. „Wir wollen übersichtlich zeigen, was die Stadt bietet und die wichtigsten Ansprechpartner bündeln“, sagt Jil Jakobi vom Stadtmarketing. Unter dem Bereich „Wirtschaft & Stadtmarketing“ finden Studierende Informationen zum Wohnen, zu Freizeit, Sport und Kultur und zur Mobilität. ton

„Die Etablierung des Campus Maschinenbau ist ein organisierter und zugleich offener Prozess“, sagt Bürgermeister Christian Grahl. Der Eröffnungstermin sei eine erste Etappe – wichtig sei, wie es danach weiterginge. „Jeder, der Ideen hat, kann sich weiterhin einbringen“, sagt Irvin. In enger Zusammenarbeit mit der sogenannten Campus Task Force des Fakultät will die Stadtverwaltung künftig schauen, was die Studierenden und Mitarbeitern an ihren neuen Arbeitsort fehlt und was man noch verbessern und gestalten kann. In einem eigenen Arbeitskreis der Fakultät für Maschinenbau sind bereits erste Ideen für die Gestaltung des Campus entwickelt worden – von einem eigenen Campusbier über Duschen für Radfahrer bis hin zu Grillplätzen auf dem Gelände. „Wir sind gespannt darauf, welche Wünsche da noch so kommen“, sagt Irvin. Sicherlich werde vor allem der Radschnellweg weiter diskutiert werden. Die Stadt habe dafür bereits die Flächen westlich des Campusgeländes gekauft. „Die Planungen liegen aktuell bei der Region Hannover“, sagt Irvin.

Führungen am Regionsentdeckertag

Damit auch Bürger aus Garbsen und der Region Hannover einen Eindruck vom neuen Campus bekommen, werden am Regionsentdeckertag (Sonntag, 8. September) Führungen über das Gelände angeboten. Die offiziellen Eröffnung am 19. September ist geladenen Gästen vorenthalten, im Oktober wird es einen Aktionstag für alle Studierende, Mitarbeiter und alle Garbsener geben.

Info: Das städtische Projektteam ist erreichbar unter Telefon (05131) 707366 und per E-Mail an pressestelle@garbsen.de

Alle Geschichten rund um den Campus Maschinenbau in Garbsen finden Sie in unserem Multimedia-Dossier.

Von Linda Tonn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Feuerwehr Garbsen ist am Donnerstagvormittag zu einem Heckenbrand bei Maica in Altgarbsen gerufen worden. Ein Mitarbeiter, der Unkraut vernichten wollte, hatte den Brand versehentlich ausgelöst.

11.04.2019

Mit dem Kepler-Power-Camp zu besseren Noten: Das ist das Ziel von 80 Schülern des Johannes-Kepler-Gymnasiums. Sie pauken in den Osterferien Mathe, Deutsch , Englisch, Französisch und Spanisch.

11.04.2019

Das Konzertprogramm des Jazzclubs Garbsen für 2019 steht: Das Sinti-Swing-Ensemble Chapeau Manouche eröffnet die aktuelle Konzertsaison am Sonnabend, 27. April. Der Kartenvorverkauf ist eröffnet.

13.04.2019