Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Garbsen Sturm beschädigt die Antenne der Funkamateure in Osterwald
Umland Garbsen Sturm beschädigt die Antenne der Funkamateure in Osterwald
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:15 05.03.2019
Sturm beschädigt Antenne der Funkamateure in Osterwald Quelle: Privat
Anzeige
Osterwald

Das Sturmtief „Bennet“, das am Montagmorgen mit Windstärken von bis zu 100 km/h über Garbsen fegte, hat die zehn Meter hohe Antenne der Funkamateure in Osterwald beschädigt. Die neue Antenne war erst im Juli des vergangenen Jahres auf dem Dachfirst der Grundschule angebracht worden. „Was genau passiert ist, wird derzeit mit dem Hersteller der Antenne geklärt“, sagt Marco Radtke von den Garbsener Funkern. Die Antenne sei in ihrer Version durchaus für noch höhere Windgeschwindigkeiten ausgelegt gewesen. Sicherheitshalber habe man sie in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Garbsen vom Dach geholt. „Zu keiner Zeit bestand aber Gefahr, dass die Antenne, oder Teile derselben herunterfallen könnten. Alle Teile waren noch fest mit dem vertikalen Standrohr verbunden“, sagt Radtke. Funksprüche in die Welt abzusetzen, wird in der kommenden Zeit schwierig sein. Das Klubheim in der Grundschule Osterwald wird von Funkern genutzt, die selbst keine Möglichkeiten oder auch keine Geräte verfügen, um mit anderen Funkfreunden auf der ganzen Welt zu kommunizieren.

Anzeige

Von Linda Tonn

Anzeige