Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Garbsen Artisten aus Garbsen gewinnen Integrationspreis
Umland Garbsen

Garbsen: TTA-Artisten gewinnen Integrationspreis

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:37 04.06.2019
In einer Gala beeindruckten die jungen Artisten das Publikum in der Aula des Schulzentrums im Stadtteil Auf der Horst. Quelle: Anke Lütjens
Garbsen

Der Verein Träumer, Tänzer und Artisten (TTA) aus Garbsen erhält den Niedersächsischen Integrationspreis 2019. Als einer von vier Vereinen wird TTA damit für die vorbildliche Integration von Flüchtlingen und anderen gesellschaftlichen Gruppen gewürdigt. Das gaben Ministerpräsident Stephan Weil und Doris Schröder-Köpf (Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe, beide SPD) am Dienstag in Hannover bekannt.

75 Artisten der Gruppe Träumer, Tänzer und Artisten aus Garbsen trainieren für ihre Gala-Show „Total Tolles Arbeitsamt“. Das Programm wird am 18. Mai in der Aula am Planetenring aufgeführt.

Der Verein wolle Kinder und Jugendliche in Garbsen für Zirkus und Varieté begeistern, hieß es. Auch ohne deutsche Sprachkenntnisse und Zirkuserfahrung könnten alle Interessierten am Training teilnehmen. Der mit insgesamt 24.000 Euro dotierte Preis wird seit zehn Jahren vergeben. Er steht in diesem Jahr unter dem Motto „Integration in Bewegung – Flüchtlinge mitten im Sport, mitten im Leben“.

„Wir sind total glücklich“

Der Vereinsvorsitzende, Gründer und Trainer Holger Leister hat selbst erst am Montagabend aus einer E-Mail von dem Preis erfahren. „Wir sind natürlich total glücklich“, sagte er. Über die Auszeichnung zeigte sich Leister überrascht, zumal 160 Gruppen und Vereine dafür vorgeschlagen worden sind. Die offizielle Preisverleihung ist für August vorgesehen.

Seiltanz, Akrobatik, Jonglage und Slapstick: Die 75 Artisten des Kinder- und Jugendvarietés Träumer, Tänzer und Artisten haben mit ihrer Gala „Total tolles Arbeitsamt“ das Publikum verzaubert.

Seit Anfang 2017 setzt sich TTA verstärkt für das Thema Integration von Flüchtlingen in Garbsen ein. Damals hatte Leister selbst einer Gruppe Männer in einer Gemeinschaftsunterkunft in Frielingen das Jonglieren beigebracht. Seitdem kommen regelmäßig Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu den Trainingseinheiten in der Sporthalle der IGS Garbsen.

Freundschaften sind entstanden

Daraus hat sich aber viel mehr entwickelt als nur das gemeinsame Hobby, betonte Leister. „Wir unterstützen die Menschen auch bei Ämtergängen und bei der Wohnungssuche.“ Außerdem treffen sich die Mitglieder zum gemeinsamen Kochen oder Spieleabenden außerhalb der Trainingszeiten. „Dadurch sind schon viele enge Freundschaften zwischen Menschen unterschiedlicher Kulturen entstanden“, berichtete der TTA-Vorsitzende. „Davon profitieren alle.“

mit: epd

Von Gerko Naumann

Vor einem Jahr brannten die Hallen von US Sports in Berenbostel. Es war der größte Einsatz für die Feuerwehren in Garbsen, Kinder entkamen dem Feuer nur knapp. Wir haben mit Beteiligten gesprochen.

07.06.2019

Bürgermeister Christian Grahl hat Vertretern der Fraktionen im Rat am Montagabend mitgeteilt, dass der krank geschriebene Stadtbaurat Frank Hauke auch weiterhin nicht seine Arbeit verrichten kann. Die Grünen haben dabei den Saal verlassen – wegen einer Formalie.

07.06.2019

In Osterwald am Auterweg ist eine 42-jährige Frau überfallen, verletzt und ausgeraubt worden. Die Polizei fahndet nach zwei Männern und einem grau-blauen Peugeot-Kleinwagen.

03.06.2019