Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Garbsen Landwirte-Demo startet am Freitag in Garbsen
Umland Garbsen

Landwirte demonstrieren in Hannover - Treffpunkt Nord ist Garbsen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
18:43 16.01.2020
Im Oktober sammelten sich rund 350 Landwirte an der Röntgenstraße in Meyenfeld zur Demo in Hannover. Quelle: Markus Holz (Archiv)
Anzeige
Garbsen/Neustadt/Wunstorf

Der Verkehr auf der Bundesstraße 6 Richtung Hannover dürfte am Freitag ab etwa 9.30 Uhr erheblich behindert werden: Landwirte in der Organisation „Land schafft Verbindung“ haben zur zweiten Großdemonstration in Hannover aufgerufen. Ein Teil der Teilnehmer sammelt sich wie im Oktober in Garbsen an der B 6.

Treffpunkt in Garbsen ist der Geflügelhof zwischen Frielingen und Meyenfeld. Organisator Thomas Balke rechnet mit rund 100 Schleppern aus dem Raum Nienburg, Neustadt, Wunstorf und Garbsen. Teilnehmer aus Wunstorf sammeln sich in Luthe und fahren von dort aus zum Treff in Garbsen. Teilnehmer aus Seelze sammeln sich in Kirchwehren zur Fahrt bis zum Erichshof an der B 65 und weiter nach Hannover.

Gegen 9.45 werden weitere 200 Schlepper aus Richtung Wedemark über Osterwald und Berenbostel erwartet. Beide Konvois treffen unter Polizeiregie an der B-6-Kreuzung bei Burger King/Philipp-Reis-Straße zusammen und fahren auf dem Westschnellweg Richtung Innenstadt Hannover. Ähnlich wie bei der ersten Demonstration am 22. Oktober werden die Zufahrten aus den Nebenstraßen zur B 6 kurzfristig von Polizei und Landwirten gesperrt.

HAZ und Neue Presse berichten am Freitag im Liveticker von der Großkundgebung.

Lesen Sie auch

Von Markus Holz

Um in Garbsen die Straße vor dem Campus für Studenten sicherer zu machen, will die SPD einen stationären Blitzer aufstellen. Gleichzeitig fordert die Partei, dass die Stadt und das Land Niedersachsen zu einer Einigung für die Tempo-20-Zone kommen.

16.01.2020

Landwirte und Grundeigentümer aus Stelingen haben einen Fußballplatz auf dem Gelände des TSV Stelingen gekauft. Die frühere Eigentümerin wollte das Feld abstoßen. Weil der Platz für den Sportverein unverzichtbar ist, sprangen die Landwirte in die Bresche – nun kann dort auch in Zukunft unter Flutlicht gekickt werden.

16.01.2020

Klima, Umwelt, Natur 2020 – Projekte für die Zukunft: So heißt das neu aufgelegte Format, das auf die städtischen Umwelttage folgt. Unter den 13 Veranstaltungen findet sich auch eine neue Messe für die Stadt.

17.01.2020