Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Garbsen Diebstahl beim Antikmarkt im City Center Langenhagen: Diebe greifen sich teure Uhren
Umland Garbsen

Langenhagen/Garbsen: Diebe stehlen Uhren bei Antikmarkt im CCL

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:20 30.08.2021
Der Antikmarkt im CCL, bei dem Unbekannte jetzt teure Uhren gestohlen haben, lockt regelmäßig viele Liebhaber alter schöner Dinge an.
Der Antikmarkt im CCL, bei dem Unbekannte jetzt teure Uhren gestohlen haben, lockt regelmäßig viele Liebhaber alter schöner Dinge an. Quelle: Sebastian Stein (Archiv)
Anzeige
Langenhagen

Der Antikmarkt am Sonntag im City Center Langenhagen (CCL) hat nicht nur ehrliche Kunden angelockt. Wie Polizeisprecherin Ina Spellerberg mitteilte, kam es am Morgen noch vor der Öffnung des Marktes zu einem dreisten Diebstahl. Das Opfer war ein Uhrenhändler aus Garbsen. Auf ihrer Flucht verursachten die beiden Täter zudem einen Unfall.

Securitymitarbeiter verfolgt die Flüchtenden

Nach dem jetzigen Stand der Ermittlungen griff sich ein Unbekannter gegen 8.40 Uhr im CCL plötzlich eine kleine Vitrine mit etlichen teuren Uhren. Ein Mittäter hatte eine Frau, die zu diesem Zeitpunkt allein auf den Stand aufpasste, dafür kurz abgelenkt. Gemeinsam rannten die beiden Diebe dann mit ihrer Beute in Richtung der Markthalle aus dem Center. Sie flüchteten über die Südpassage, den Marktplatz und die Nordpassage. Ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes verfolgte die beiden. Er sah noch, wie sie auf dem Postbank-Parkplatz an der Theodor-Heuss-Straße in einen dunkelblauen VW sprangen und Gas gaben. Das Fluchtauto entfernte sich in Richtung der Walsroder Straße.

Nur Minuten später ereignete sich auf der B 522/Flughafenstraße ein Unfall, den die Polizei den Uhrendieben zurechnet. Ein Autofahrer musste einem dunkelblauen VW ausweichen und rammte eine Warnbake. Die Polizei, bereits nach dem Diebstahl alarmiert, versuchte, die Täter noch zu erwischen, diese konnten jedoch entkommen.

Die Polizei hofft auf weitere Zeugen

Zeugen konnten der Polizei ein Kennzeichenfragment nennen. Weitere Details zu den beiden Männern und ihrem Fluchtfahrzeug sind bislang nicht bekannt. Auch ist unklar, um wie viele Uhren es sich handelte und welchen Wert diese besitzen. Der Veranstalter des Antikmarktes hatte mit „exklusiven Waren aus unterschiedlichsten Zeitepochen“ geworben, auch die Uhren sollen hochwertig sein. Die Polizei erhofft sich noch genauere Erkenntnisse von der weiteren Befragung des Geschädigten und der Zeugen.

Wer den Diebstahl im CCL oder die anschließende Flucht zu Fuß und per Auto beobachtet hat, sollte das Polizeikommissariat Langenhagen unter Telefon (05 11) 1 09 42 15, kontaktieren.

Von Frank Walter