Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Baumaschine gestohlen: Lkw-Fahrer flieht vor Polizei
Umland Garbsen Nachrichten Baumaschine gestohlen: Lkw-Fahrer flieht vor Polizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 16.05.2018
Die Polizei hat am Sonnabend einen 32-jährigen Transporterfahrer aus Garbsen festgenommen. Quelle: Symbilbild (dpa)
Berenbostel

 Flucht vor der Polizei, mutmaßlich gestohlene Baumaschinen auf der Ladefläche, Drogen am Steuer, kein Führerschein, gefälschte Kennzeichen: Für einen 32-jährigen Transporterfahrer aus Garbsen kommt einiges zusammen nach seiner missglückten Flucht am Sonnabend an der B6. 

Die Polizei hatte routinemäßig am Sonnabend einen Kontrollpunkt in Höhe der Esso-Tankstelle in Fahrtrichtung Hannover eingerichtet. Gegen 19.30 Uhr winkten sie den weißen Transporter aus dem Verkehr. Anfangs lief alles nach Routine, aber auch nur anfangs. Was danach folgte, war der größte Polizeieinsatz in Garbsen am Wochenende.

Als die beiden Polizisten ihren Streifenwagen verließen, startete der Fahrer durch. Er überquerte den Mittelstreifen der B6 in Richtung Robert-Hesse-Straße, wendete auf dem Parkplatz und der Grünfläche vor dem Möbelhaus und setzte den Transporter auf den Radweg entlang der B6 Richtung Neustadt. In Höhe der Hornbach-Zufahrt stellte der Mann den Transporter ab. Fahrer und Beifahrer ergriffen die Flucht.

Die Polizisten forderten Verstärkung an. Sie ließen Diensthunde für die Suche am Boden kommen und den Polizeihubschrauber mit seiner ausgefeilten Technik von oben suchen. Als es bereits dämmerte, verlor sich die Spur des Fahrers am Teich im Waldstück an der B6, Ecke An der Universität. „Das ganze Aufgebot war dem Mann wohl nicht geheuer“, sagte einer der Polizisten. Er sei patschnass aus dem Waldstück über die B6 in Richtung Bauboulevard gerannt. Offenbar hatte sich der Mann im Teich versteckt. Er war schnell umstellt und wurde unter Androhung von körperlichem Einsatz der Polizisten aufgefordert, sich zu ergeben. Der 32-Jährige ließ sich festnehmen. Der noch unbekannte Beifahrer ist weiterhin auf der Flucht.

Danach konnten die Polizisten auf der Wache zur Routine zurückkehren: Wer ist der Mann? Wo kommt er her? Was hat er im Transporter geladen? Wer ist der Beifahrer? Papiere, Zulassung und mehr – alles spricht am Ende der ersten Ermittlungsphase für eine erhebliche kriminelle Energie des Mannes: Der 32-jährige polizeibekannte Garbsener hat keinen Führerschein. Er stand unter Drogeneinfluss. Der Tansporter war nicht  zugelassen. Die Kennzeichen waren gefälscht. Fester Wohnsitz, keine Fluchtgefahr, für eine U-Haft reichten die Delikte nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft nicht aus. Der Garbsener wurde nach Feststellung der Personalien entlassen.

Der Transporter ist sichergestellt, aber verschlossen. Der Fahrer hat den Schlüssel verloren. Das Auto wird am Montag von Spezialisten geöffnet. Es gehört vermutlich dem Fahrer. Von außen erkennbar ist, dass in der Ladekabine diverse Baumaschinen und Geräte stehen. Eine von ihnen stammt nach Polizeiangaben aus einem schweren Diebstahl in Hannover. Die Herkunft der anderen Geräte kann erst geprüft werden, wenn der Transporter am Montag geöffnet ist. 

Die Polizeiinspektion (PI) Garbsen kontrolliert die B6 relativ häufig. Die Kontrollen sind ein Baustein im Kampf gegen Einbrecher. „Für unsere Arbeit war das ein sehr guter Erfolg“, sagte der Dienstabteilungsleiter Andreas Bender am Sonntag, „entweder wir bekommen mal einen heißen Tipp von Anliegern oder wir haben Erfolg bei solchen Kontrollen.“ PI-Leiter Ulrich Knappe hofft, dass sich solche Erfolge in der Region herumsprechen und abschreckend wirken.

Von Markus Holz

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ernährung, Entspannung und Bewegung sind die Säulen eines gesunden Lebensstils. Diese Themen sollen künftig stärker in den Unterricht des  Geschwister-Scholl-Gymnasiums integriert werden. Ein Projekttag war der Auftakt.

14.05.2018

Kaum einer kennt Heitlingen so gut wie Günter Tegtmeyer. Der 79-Jährige ist Gründer des Kindergartens und des Heitlinger Herbstes und war Mitglied der BI gegen den Flughafenausbau. Ein Ortsspaziergang.

14.05.2018

Die Stadt setzt Kooperation mit dem Erholungsgebiet Blauer See fort. Das heißt: Kinder und Schüler aus Garbsen baden in den Sommerferien kostenlos. Die Regelung gilt für die Ferien in Niedersachsen.

13.05.2018