Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Buchstabenakrobat: Ohne d und t wird Jeroch zum trunkenen Finnen
Umland Garbsen Nachrichten Buchstabenakrobat: Ohne d und t wird Jeroch zum trunkenen Finnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:50 16.11.2009

Sicher, es sind Texte von Friedhelm Kändler, Ernst Jandl und Kurt Schwitters. Aber Jeroch macht diese Texte zu seinen eigenen. Er lebt sie, denn er teilt die Liebe dieser Dichter an der Jonglage. Da kommt Jeroch her, aus dem Zirkus. Nur nimmt er heute Buchstaben statt Keulen. Mit zwei Keulen zu hantieren ist simpel, aber „zwei Buchs-aben aus -em Alphabe- zu s-reichen, erforder- höchs-e Konzen-ra-ion“ – schon beim Lesen. Jeroch hält das über Minuten durch und klingt wie ein betrunkener Finne – Höchstleistung. Er macht es dem Publikum nicht leicht. Wer gedanklich folgen wollte, war verloren. Nur wer sich auf die Sprachmelodien und Jerochs Rhythmus einließ, hatte höchsten Genuss an diesem Leckerbissen.

lz