Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Grüne züchten Bienen
Umland Garbsen Nachrichten Grüne züchten Bienen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 28.08.2016
Von Bernd Riedel
Die Grünen sind unter die Imker gegangen - mit professioneller Anleitung und Hilfe. Quelle: Bernd Riedel
Garbsen

"Mit der Idee beschäftigen wir uns schon eine lange Zeit", sagt Märtz. Es sei langfristig angelegt und soll "so etwas wie ein Markenzeichen der Grünen" werden. Im nächsten Frühjahr kommen weitere Bienenvölker in der Nähe der Leineauen in Schloß Ricklingen dazu. Die Grünen werden bei Bienen-Projekt unterstützt vom Wunstorfer Imker Heinrich Baumgarten. Jungimker Tim Grahn übernimmt die Pflege der Bienen. Der Honig wird nicht verkauft, nur verschenkt.

Das Thema Bienen und Honig sehen die Grünen eingebettet in das große Thema Naturerhalt, etwa durch das Anlegen von Ackerrandstreifen, das sie fordern, oder durch das Zusammenfassen von Ausgleichsmaßnahmen bei Bauprojekten zu größeren zusammenhängenden Flächen,die alternativ bepflanzt werden sollten, so dass ein mehrmaliges Mähen im Jahr unnötig würde.Das könne viel Geld sparen.

Wohnungsbau müsse mit Augenmaß gemacht werden. In Baugebieten sollte die Nutzung alternativer Energien gefördert werden. Bis 2040/50 fordern die Grünen, sollte Garbsen ohne fossile Energien auszukommen versuchen. Für die Zukunft wollen sie auf eine zügige Stadtbahnverlängerung hinwirken und das  soll verbunden sein mit einem neuen, schlüssigen Nahverkehrskonzept - das ungewöhnlichem zukunftsweisende Fortbewegungsmittel nicht ausschließen sollte. Mehr zu den Grünen, zum Bienenprojekt und Wahlprogramm online auf gruene-garbsen.de.

Die FDP sieht die Stadt finanziell auf einem guten Weg. Die Finanzen seien solide, die Stadt wachse und gedeihe. Solider Haushalt dürfe aber nicht heißen: Abgaben erhöhen, oder: Kredite aufnehmen.

Bernd Riedel 25.08.2016

Wolfgang Steinberg tritt bei den Kommunalwahlen als Einzelbewerber an. Er möchte mit seiner Kandidatur gewährleisten, dass die Dörfer Horst, Meyenfeld, Frielingen und Schloß Ricklingen adäquat im Rat der Stadt vertreten sind.

Bernd Riedel 25.08.2016

Gibt es einen Konsens für das geplante Wohnbaugebiet Im Fuchsfeld östlich der Wreschener Allee oder nicht? Die Fraktionen sagen: im Grundsatz ja – aber wie immer steckt wohl der Teufel im Detail.

Bernd Riedel 28.08.2016