Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Fans verkaufen Retro-Trikots für guten Zweck
Umland Garbsen Nachrichten Fans verkaufen Retro-Trikots für guten Zweck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 19.10.2017
Ava (10) und Michael Erdmann (rechts) erstehen von den Havelser Jungs Sascha Tiemann (von links), Kai Martin, Henrik Berkhahn und Jörg Beuke ein Fußball-Trikot im Retro-Stil. Quelle: Jutta Grätz
Havelse

Der Erlös des Verkaufs kommt zu gleichen Teilen dem Verein für krebskranke Kinder Hannover und der TSV-Jugend zugute. Die Idee stammt von den Havelser Jungs, der Fanorganisation des Vereins. "Ob dicke knallrote Winterjacken oder Kindertrikots aus vergangenen Saisons: Auf dem Dachboden des Vereinsheims lagerten viele Kisten mit ungetragenen Sportartikeln", sagte Nicole Meier, die mit ihrem Mann Michael Fanbeauftagte des TSV Havelse ist. Auch die zehnjährige Ava Erdmann aus Havelse wurde fündig. Das Mädchen, das beim TuS Seelze im Sturm spielt, ergatterte ein knallrotes Trikot mit der Rückennummer 10.

Die Fans hatten den Flohmarkt unter dem Motto "Ihr habt die Wahl" initiiert. Dies bezog sich einerseits auf die Landtagswahl am Sonntag, anderseits auf die Preise für die Sportsachen. "Den Preis bestimmt der Käufer", sagte Nicole Meyer.

Beim nächsten Heimspiel des TSV Havelse gegen den VfB Lübeck am Sonntag, 29. Oktober, 14 Uhr, setzten die Fans die Aktion fort. "Der Dachboden ist voll", sagte Meyer. Der Flohmarkt ist ab 12.30 Uhr geöffnet.

Für den guten Zweck: Sven Menzel (von links) kauft - bei sommerlichen Temperaturen - eine Winterjacke mit Havelse-Logo, Michael und Nicole Meyer sowie Jörg Beuke freut es. Quelle: Jutta Grätz

Von Jutta Grätz

Lange Gesichter bei der CDU. Die SPD fühlt wieder Aufwinde: Direktkandidat Rüdiger Kauroff hat erstmals den Wahlkreis 32 Garbsen-Wedemark gewonnen. Die CDU-Abgeordnete Editha Lorberg muss hohe Verluste hinnehmen, kommt aber über die Landesliste ebenfalls ins Parlament.

Markus Holz 18.10.2017

Mehr als 60 Reiter und 500 Besucher haben am Sonnabend bei der Heitlinger Hubertusjagd eine Premiere erlebt: Erstmals haben mit Pia Tegtmeyer und Kim Yvette Kailing zwei Damen die Jagdgesellschaft angeführt. "Ladies First" hieß das Motto der 20 Kilometer langen Schleppjagd durch Wald und Felder.

18.10.2017

14 Nabu-Helfer haben am Sonnabend ihr wichtigstes Werk für Fledermäuse vollbracht: Der alte Brennofen im Stadtpark ist von Brombeerranken und Bäumen freigeschnitten. Das war schweißtreibend, ging kaum ohne Schrammen, lohnt sich aber. Der Ofen ist das wichtigste Winterquartier.

Markus Holz 18.10.2017