Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Finissage der Warlich-Ausstellung in der Praxis Achim Neetz 
Umland Garbsen Nachrichten Finissage der Warlich-Ausstellung in der Praxis Achim Neetz 
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 16.05.2018
Wasser in all seinen Facetten zeigt Fotograf Andreas Warlich noch bis zum 16. Mai in der Arztpraxis von Achim Neetz in Osterwald. Quelle: Jutta Grätz
Osterwald

 Ein- bis zweimal im Jahr muss Andreas Warlich ans Meer „und die Augen auf unendlich stellen“, sagt der Osterwalder Fotokünstler. Und ob Dünen auf Amrum, ein norwegischer Fjord oder der Blick über die Reling auf das stürmische Meer vor Polen: Für seine Bilder inszeniert er Wasser in all seinen Facetten. „Das Element Wasser fasziniert mich schon lange“, sagt der 70-Jährige. „Es erscheint so alltäglich, und ich liebe die Weite und den unendlichen Horizont.“  18 seiner Fotos auf Alu-Dibond-Platten zeigt Warlich noch bis Mittwoch, 16. Mai, in der Arztpraxis von Achim Neetz am Gießelmannhof. Die Finissage beginnt um 16 Uhr, der Gitarrist Philipp Jahn begleitet musikalisch.

Warlichs Bilder sind auf Reisen entstanden und auch auf Fotostreifzügen mit seinen Olympus-Kameras in der Umgebung: Sie stammen aus RußlandNorwegen und Nordfriesland, vom Neustädter Moor und dem Steinhuder Meer. Für die meisten seiner Aufnahmen nutzt Warlich ein Stativ: „Ich arbeite langsam, bin nicht einer, der ruck zuck knipst.“ Nicht nur die Motive sind spannungsvoll: Warlich arbeitet mit ungewöhnlichen Linien, Gegensätzen, Bilddiagonalen, Kontrasten. Meist entzieht der Fotograf seinen Bildern Farbe, in manchen aber bewahrt er stimmungsvolle Farbakzente als Besonderheit: wie in der Aufnahme, die quasi im Vorbeifahren bei einer Schiffsfahrt auf den Hurtigruten vor Norwegen entstanden ist. Dabei hält der Osterwalder nicht nur die Wirklichkeit fest, jedes Foto interpretiert auch einen Moment.

Warlich ist gelernter Buchdrucker und studierter Sozialpädagoge. Vor der Rente war er Geschäftsführer der Balance-Einrichtungen in Garbsen. Er kennt den Arzt Achim Neetz schon lange. Für den Allgemeinmediziner ist die Ausstellung „Bilder vom Wasser“ ein Abschiedsgeschenk an seine Patienten. Neetz schließt seine Praxis nach 31 Jahren am 27. Juni. „Ich habe drei Jahre vergeblich einen Nachfolger gesucht und niemanden gefunden – es ist mir unbegreiflich“, sagt er. 

Ob Amrum oder Norwegen - Hauptsache Meer: Fotokünstler Andreas Warlich liebt das Motiv Wasser. Quelle: Jutta Grätz

Von Jutta Grätz

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Flucht vor der Polizei, gestohlene Baumaschinen auf der Ladefläche, Drogen, kein Führerschein, falsche Kennzeichen: Für einen Garbsener (32) kommt nach einer missglückten Flucht einiges zusammen.

16.05.2018

Ernährung, Entspannung und Bewegung sind die Säulen eines gesunden Lebensstils. Diese Themen sollen künftig stärker in den Unterricht des  Geschwister-Scholl-Gymnasiums integriert werden. Ein Projekttag war der Auftakt.

14.05.2018

Kaum einer kennt Heitlingen so gut wie Günter Tegtmeyer. Der 79-Jährige ist Gründer des Kindergartens und des Heitlinger Herbstes und war Mitglied der BI gegen den Flughafenausbau. Ein Ortsspaziergang.

14.05.2018