Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Führt Südlink-Trasse doch durch Frielingen?
Umland Garbsen Nachrichten Führt Südlink-Trasse doch durch Frielingen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 24.09.2017
Gibt es künftig wieder Proteste in Frielingen gegen die Südlink-Trasse wie hier im November 2016? Quelle: Gerko Naumann
Garbsen-Mitte/Frielingen

Die Bürgerinitiativen in Garbsen hatten schon vor einigen Monaten vor frühzeitiger Euphorie gewarnt. Damals hatte der Netzbetreiber Tennet verkündet, dass er die Trassen-Variante östlich der Region Hannover bevorzugen würde. Damit wäre Garbsen nicht betroffen.

Nun gibt es aber einen neuen Vorschlag aus Niedersachsens Nachbarland Thüringen. Die dortige Landesregierung hat im Rahmen des laufenden Verfahrens die gesamte Trasse von Norden nach Süden durchgeplant. Wenig überraschend führt sie kaum noch durch Thüringen und mehr durch Niedersachsen, wie Aick im Ortsrat Garbsen bekannt gab. Sie ähnelt der ehemaligen West-Variante von Tennet, im Stadtgebiet Garbsen wäre Frielingen direkt betroffen.

"Die Bundesnetzagentur ist verpflichtet, diesen Entwurf prüfen", sagte Aick. Für die BI-Mitglieder in Garbsen bedeute das: Wachsam bleiben und sich auf eventuell erneute Proteste vorbereiten.

Der Südlink soll von 2025 an Windstrom von den Küsten nach Bayern und Baden-Württemberg transportieren.

Von Gerko Naumann

Im Kulturhaus Kalle erwartet die Besucher neuer Kunstgenuss. Unter dem Titel "Ausschnittsweise" zeigt Sylvia Witte in den Fluren des Kulturhauses ihre ausdruckstarken Fotografien. Martina Schramm präsentiert Malerei.

Anke Lütjens 23.09.2017

Der Rat der Stadt Garbsen hat sich mit der geplanten Containerwohnanlage an der Straße Im Hespe in Berenbostel befasst. Grüne, CDU und Unabhängige sind sich einig, dass es der am besten geeignete Standort ist. Das zweifeln Anwohner an - und auch die SPD hat noch Fragen.

23.09.2017

Der Garbsener Maler Eduard Jantschewskij öffnet am Sonntag, 24. September, 15 bis 17 Uhr, zum zweiten Mal seine "Galerie der erzählenden Bilder". Gäste sind im Kulturhaus Kalle in Havelse willkommen, wenn Jantschewskij sein zweites Bild in dieser Reihe vorstellt.

Markus Holz 23.09.2017