Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Fünfjähriger sexuell missbraucht
Umland Garbsen Nachrichten Fünfjähriger sexuell missbraucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:42 20.08.2014
Von Felix Harbart
Die Polizei sucht Zeugen die den Vorfall auf der Liebermannstraße beobachtet haben könnten. Quelle: Christian Elsner
Garbsen

Die Polizei sucht nach einem unbekannten Mann, der am Montag einen Fünfjährigen in Garbsen in sein Auto gelockt, missbraucht und den Jungen später in Hannover wieder abgesetzt haben soll. Eine Beschreibung des Mannes gibt es nicht. Bekannt ist nur, dass er in einem hell metallicfarbenen, mittelgroßen Geländewagen neueren Modells mit abgerundetem Heck unterwegs gewesen sein soll.

Übergriff in Marienwerder

Bereits am Sonnabend ist eine 15-Jährige an der Garbsener Landstraße von einem Mann zu sexuellen Handlungen gezwungen worden. Der Täter konnte fliehen.

Eine 36-jährige Zeugin beobachtete am Montagnachmittag gegen 15 Uhr, wie der Wagen an der Weimarer Allee in Vahrenheide vor der IGS Vahrenheide-Sahlkamp hielt. Der Fahrer stieg aus, öffnete die Fondstür auf der Beifahrerseite und ging mit einem kleinen Jungen zu einer nahen Hauswand. Hier ließ der Mann den Jungen zurück und fuhr mit dem Wagen davon. Die Frau, die vor der Schule auf ihre Tochter wartete, stieg aus ihrem Auto, kümmerte sich um das Kind und alarmierte umgehend die Polizei.

Die Ermittlungen der Beamten ergaben, dass der Fünfjährige zuvor mit seinem Fahrrad allein an der Liebermannstraße in Berenbostel unterwegs gewesen war, als er gegen 13 Uhr verschwand. Die Polizei geht davon aus, dass er von einem Mann im Auto mitgenommen und anschließend in einer Wohnung missbraucht wurde. Das Fahrrad ließ der unbekannte Autofahrer an der Straße zurück.

Das Kinderfahrrad, auf dem der Junge gefahren war, ist blau und hat auffällige rote Schutzbleche und einen roten Sattel. Der Junge selbst hat blonde, kurze Haare und war zum Zeitpunkt seines Verschwindens mit einem schwarz-weiß gestreiften Kapuzenpullover bekleidet. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer (05 11) 1 09 55 55 entgegen.

Jetzt steht es fest: Aldi wird die Filiale in Havelse, An der Feuerwache, schließen - zeitgleich mit der Eröffnung der größeren Filiale im neuen Planetencenter.

Bernd Riedel 22.08.2014

Ein 15-jähriges Mädchen ist Sonnnabendmittag gegen 13.15 Uhr von einem bislang unbekannten Täter zu sexuellen Handlungen gezwungen worden. Der Täter konnte trotz intensiver Fahndung entkommen.

19.08.2014

Auf mehrfache Hinweise von Bürgern soll die Kurve Calenberger Straße Richtung Kastanienplatz vielleicht entschärft werden.

Bernd Riedel 18.08.2014