Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Galerie Hesse zeigt feine Kunst zu Ostern
Umland Garbsen Nachrichten Galerie Hesse zeigt feine Kunst zu Ostern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 11.04.2017
Von Anke Lütjens
Silke Jüngst fertigt vor den Augen der Besucher Silberschmuck an. Quelle: Lütjens
Altgarbsen

"Weltschmerz" lautet der Titel einer kleinen Skulptur des vielseitigen Künstlers Helge Ebert. Diesen drückt die auf einem Holzsockel sitzende und einen Erdball umklammernde Figur fast spürbar aus. Das Besondere: Die Figur ist in der alten japanischen Technik des Raku-Brandes gefertigt.

Die Technik wurde um das Jahr 1600 erfunden. Dabei werden die bei 850 Grad gebrannten Objekte früher aus dem Ofen geholt. Durch den Kälteschock entstehen Risse. Anschließend werden die Werke in eine Tonne mit Sägemehl gesteckt, das sich entzündet. Dadurch entstehen nochmals besondere Effekte. "Man weiß nie, was rauskommt. Das ist nicht planbar", sagt der Künstler.

Handgefertigten Silberschmuck zeigt Silke Jüngst aus Burgdorf. Die Edelmetallgestalterin und Goldschmiedemeisterin lässt sich bei der Arbeit über die Schulter schauen. Sie präsentiert außergewöhnliche Arbeiten wie einen Spielring, einen Baumkronenring und Ringe aus emaillierten Zifferblättern von Uhren. Auch für den Herren ist etwas dabei.

Zeichnungen und Collagen zu den Themen Burlesque, Meeresgetier und Tratsch im Treppenhaus schmücken die von Hand gebundenen Bücher von Marion Kerns-Röbbert. Sie experimentiert mit Mustern, persischen Zeichen, Druck und Kalligrafie.

Ostereier mit Blattsilber, Steinen, Perlen, Zeichnungen und Schmetterlingen aus Papier bietet Ilona Baranowski an. Nach Picasso und Kandinsky gestaltete Gänseeier fallen dem Betrachter sogleich auf. Papier fasziniert die Garbsenerin ebenfalls. Daher sind auch Karten und Bücherigel im Angebot.

Fotostrecke Garbsen: Galerie Hesse zeigt feine Kunst zu Ostern

Ein unbekannter Jugendlicher hat in Berenbostel einen Stein auf einen Bus der Linie 450 geworfen. Der Linienbus war von der Noldestraße kommend in Richtung Wilhelm-Reime-Straße unterwegs. Die Tat ereignete sich bereits am Montag in der Straße Auf dem Kronsberg, wie die Polizei jetzt mitteilte.

Anke Lütjens 08.04.2017

Treffpunkt, Wohnort für Ältere und Einrichtung mit Pflegeanschluss: Seit Freitag weht die Richtkrone auf dem dreistöckigen Neubau des Stadtteilhauses Altgarbsen an der Beethovenstraße.

Anke Lütjens 10.04.2017

Puppentheater ist Kinderkram? Von wegen, Minderjährige haben in einer Aufführung von Avenue Q nichts verloren. Denn die in New York angesiedelte Geschichte um die arbeitslose Puppe Princeton ist eine Muppet-Show für Erwachsene. Rassismus, Pornos und schmutzige Gassen - nichts wird ausgelassen.

10.04.2017