Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Rauchmelder verhindern dreimal Schlimmeres
Umland Garbsen Nachrichten Rauchmelder verhindern dreimal Schlimmeres
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:02 21.05.2018
In Garbsen haben Rauchmelder am Wochenende drei Brände verhindert. Quelle: Peter Steffen/dpa (Symbolbild)
Berenbostel/Altgarbsen/Auf der Horst

In gleich drei Fällen haben am Sonnabend in Garbsen Rauchmelder Wohnungsbrände verhindert. Gegen 12.30 Uhr hatte zunächst ein 49-Jähriger aus Berenbostel sein Essen auf dem Herd vergessen. Das heiße Öl in einer Pfanne sorgte für reichlich Qualm, der den Feuermelder auslöste. Der Anwohner löschte den Brand selbst, die Feuerwehr brauchte nicht einzugreifen.

Das war bei einem ähnlichen Vorfall gegen 15.10 Uhr in Altgarbsen anders. Eine 50-jährige Frau hatte ebenfalls Öl in der Pfanne vergessen und den Ofen nicht abgestellt. Die Feuerwehr musste eingreifen, bekam die Flammen aber schnell in den Griff.

Gegen 19.30 Uhr mussten die Helfer der Feuerwehr Garbsen erneut ausrücken. Ursache war auch in diesem Fall Essen, dass ein Anwohner im Stadtteil Auf der Horst auf dem Herd vergessen hatte. Die Retter öffneten die Tür und fanden nur noch ein verkohltes Schnitzel. Nach Ende der Löscharbeiten tauchte der Verursacher plötzlich auf und wunderte sich über den Tumult in seiner Wohnung.

Von Gerko Naumann

Ein 27-Jähriger ist in der Nacht zu Sonnabend im Stadtteil Auf der Horst Opfer eines Raubes geworden. Der Täter drohte ihm mit einem Messer und nahm sein Fahrrad mit. Die Polizei sucht nun Zeugen.

21.05.2018

145 Schweizer Sennenhunde aus vier Rassen haben sich am Pfingstsonntag in unterschiedlichen Kategorien bei der Landesgruppen-Schau des Schweizer Sennenhund Vereins auf der Hunderennbahn präsentiert.

24.05.2018

Rund 250 Gäste haben am Pfingstsonnabend die Tafelfreuden im Stadtpark gefeiert. Sie genossen Musik von Hot4Jazz und dem Otto-Groote-Ensemble sowie Kulinarisches der Rathausterrasse Garbsen.

24.05.2018