Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Abkühlung hilft Mensch und Tier gegen Hitze
Umland Garbsen Nachrichten Abkühlung hilft Mensch und Tier gegen Hitze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:06 29.05.2018
Endlich eine Abkühlung: Peter Metsch tobt mit seinen Hunden im Schwarzen See. Quelle: Gerko Naumann
Anzeige
Garbsen

Bei Temperaturen von mehr als 30 Grad hilft nur noch kaltes Wasser. Das gilt nicht nur für die Menschen in Garbsen – auch Pflanzen und Tiere freuen sich über eine Abkühlung. So tobt Peter Metsch mit seinen Hunden Carlos und Oscar am Rand des Schwarzen Sees im Stadtpark. „Für die Hunde ist das Laufen auf dem schwarzen Asphalt fast eine Strafe, da tut das kühle Nass gut“, sagt er.

Bei mehr als 30 Grad brauchen Menschen und Tiere in Garbsen eine Abkühlung: Wir haben uns mal umgehört, was gegen die Hitze hilft.

Das gleiche gilt für die 17-jährige Stute Santana aus Stelingen. Deren Besitzerin Carmen Heuer spritzt das Pferd mit einem Schlauch ab. „Eigentlich ist das der Waschplatz, aber heute geht es nur um die Abkühlung“, sagt sie. Die brauchen auch die Pflanzen von Joachim Galonska im Kleingartenverein Havelse. Tagsüber gießt er allerdings nur den Rasen. Die Blumen bekommen nur morgens und abends Wasser, weil sie sonst zu verbrennen drohen. „Die Wassertropfen verstärken die Sonnenstrahlen wie eine Lupe“, weiß der Kleingärtner.

Anzeige

Und was hilft dem Menschen? Natürlich ein leckerer Eisbecher, findet Jutta Wiedenroth-Driehorst aus Havelse, die vor einer Eisdiele in der Sonne sitzt. „Bei der Hitze gibt es nichts Besseres.“

Bei der Hitze in Garbsen brauchen Menschen, Tiere und Pflanzen eine Abkühlung. Quelle: Gerko Naumann

Von Gerko Naumann