Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Garbsen trauert um Karl-Heinz Strehlke
Umland Garbsen Nachrichten Garbsen trauert um Karl-Heinz Strehlke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:07 10.07.2014
Von Markus Holz
Stadtvater: Karl-Heinz Strehlke ist gestorben. Quelle: eingereicht
Anzeige
Garbsen

Wenn es überhaupt so etwas wie einen „Stadtvater“ gibt, dann trifft der Begriff am ehesten auf Karl-Heinz Strehlke zu. Der erste Ehrenbürger der Stadt und ihr erster Bürgermeister ist am Mittwoch im Alter von 89 Jahren gestorben. Garbsen trauert um eine herausragende Persönlichkeit, die in den Anfangsjahren vieles gleichzeitig gestaltet hat. Der gebürtige Seelzer war 22 Jahre Rektor der Grundschule Saturnring und 17Jahre Vorsitzender des DRK Garbsen.

Der Sozialdemokrat widersetzte sich früh Versuchen aus Hannover, die Gemeinde Garbsen einzugemeinden. Darum betrieb er den Zusammenschluss von Garbsen und Havelse zur Stadt (1968). Mit politischem Geschick ebnete er als Bürgermeister (bis 1981) den Weg zur Gebietsreform und zur heutigen Stadt. Er führte Regie, als das erste Einkaufszentrum im Umkreis gebaut wurde, als Schulen wie am Fließband entstanden, zuletzt die IGS. Es waren Entscheidungen von großer Weitsicht. Auch dafür erhielt er das Bundesverdienstkreuz. Was ihn aber vor allem auszeichnete, war seine Menschlichkeit. Bürgermeister Alexander Heuer hat im Rathaus einen Tisch mit Kondolenzbuch herrichten lassen. Jeder ist willkommen, sich mit seinen Worten von Strehlke zu verabschieden.

Markus Holz 10.07.2014
Bettina Francke 12.07.2014