Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Hier können Sie helfen
Umland Garbsen Nachrichten Hier können Sie helfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:01 15.09.2015
Yvonne Molitor vom Sozialprojekt Neuland übt mit Kindern einer syrischen und einer afghanischen Familie Deutsch.
Yvonne Molitor vom Sozialprojekt Neuland übt mit Kindern einer syrischen und einer afghanischen Familie Deutsch. Quelle: Anke Lütjens
Anzeige
Garbsen

Viele Garbsener engagieren sich im Netzwerk, helfen Flüchtlingen beim Deutschlernen, bieten Freizeitangebote an und organisieren sportliche Aktivitäten. Interessierte Bürger können sich an verschiedene Ansprechpartner wenden:

  • Pastor Burkhard Grahe von der Kirchengemeinde Alt-Garbsen koordiniert den Unterstützerkreis von Ehrenamtlichen seiner Kirchengemeinde. Seine Mailadresse lautet: grahe@alt-garbsen.de.
  • Pastor der Landeskirche Joachim Wiedenroth gestaltet mit Ehrenamtlichen jeden zweiten Sonnabend im Monat von 15 bis 17 Uhr das Begegnungscafé in der Begegnungsstätte. Kontakt per E-Mail an jw@aufbruch-in-garbsen.de.
  • In der Kirchengemeinde Frielingen/Horst/Meyenfeld haben sich ehrenamtliche Helfer zu verschiedenen Projekten zusammengefunden. Bei „Mini Decki“ sollen ankommende Flüchtlingskinder eine Decke als Symbol der Geborgenheit erhalten. Die Decken werden gemeinsam genäht. Gestern war das erste Treffen. Ansprechpartner für die Projekte sind Diakonin Angelika Gensink und Rebecca Hinze unter (0 51 31) 5 18 53.
  • Kathrin Osterwald koordiniert für das Sozialprojekt Neuland den Einsatz von ausgebildeten ehrenamtlichen Integrationslotsen. Ein neuer Kurs zur Qualifizierung wird vorbereitet. Ehrenamtliche können sich auch bei Sprachkursen und in der Fahrradwerkstatt bei Silvanus engagieren. Infos unter (0 51 31) 9 72 25, zum Thema Ehrenamt/Integrationslotsen unter (0 51 31) 7 0 75 74.
  • Kleinere Spenden nimmt der Nachbarschaftsladen Neuland an, Telefon (0 51 31) 9 72 25.
  • Auskünfte zu Ansprechpartnern und Möglichkeiten der Spende gibt es montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr sowie montags von 15 bis 18 Uhr bei Sigrid Ullmann von der Stadt Garbsen, Telefon (0 51 31) 70 73 66, E-Mail: sigrid.ullmann@garbsen.de.
  • Eine Spendenweiterleitung kann über die Kirchengemeinde in Altgarbsen erfolgen. Auf der Internetseite herzlich-will.com können unter der Rubrik Suche&Finde gut erhaltene Möbel und Alltagsgegenstände gespendet werden.
  • Das DRK Garbsen, Planetenring 10, nimmt für die Kleiderkammer Bekleidungsspenden an, Telefon (0 51 37) 7 60 90.
  • Spenden (auch Mobiliar) nimmt das Soziale Kaufhaus an, Telefon (0 51 37) 8 74 35 02.
  • Geldspenden können auf das Konto der Stadt Garbsen mit dem Verwendungszweck „Flüchtlingsunterstützung“ überwiesen werden. Die Bankverbindung: Stadt Garbsen, Kontonummer 20 09 87 03 42, Bankleitzahl 250 501 80 (Sparkasse Hannover), IBAN: DE 39 25 05 01 80 20 09 87 03 42, BIC: SPKHDE2HXXX.

Von Carmen Flicke

15.09.2015
Bernd Riedel 15.09.2015
15.09.2015