Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Kreuzung soll zum Kreisel werden
Umland Garbsen Nachrichten Kreuzung soll zum Kreisel werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:07 25.01.2013
Von Sven Sokoll
Im Stadtteil Auf der Horst: Mietwohnungsblöcke am Bärenhof. Quelle: Sven Sokoll
Anzeige
Garbsen

Nach den Planungen für das Soziale-Stadt-Sanierungsprogramm will die Stadt in diesem und dem nächsten Jahr insgesamt 250.000 Euro allein dafür investieren. Schon der Rahmenplan für die Horst hatte einen Kreisel für die Stelle vorgesehen. Nach der neuen Entwicklung beim Planetencenter hat ihn die Verwaltung wieder auf die Agenda gesetzt.

Auch wenn sie dafür durchaus auch Kritik geerntet hat, hält sie an der Idee fest und will die Pläne bei der Einwohnerversammlung am Montag, 28. Januar, 18 Uhr, direkt im Einkaufszentrum näher vorstellen.

Anzeige

Für das laufende Haushaltsjahr sind in dem Programm 375.000 Euro bewilligt worden, wovon Bund, Land und Stadt jeweils ein Drittel bezahlen. Hinzu kommt Geld, das im vergangenen Jahr noch nicht ausgegeben wurde. Aus dem Topf will die Stadt außerdem ihre eigenen Bolz- und Spielplätze weiter verschönern, in diesem Jahr mit rund 115.000 Euro. Wenn die privaten Wohnungsgesellschaften gleichziehen und in ihre Spielplätze und Außenanlagen investieren, belohnt die Stadt das weiterhin mit Zuschüssen - 30.000 Euro sind dafür eingeplant.

Mit fast 50.000 Euro aus dem Programm sollen weitere Barrieren im Stadtteil fallen. Treppen werden in Rampen umgewandelt, damit Behinderte, Senioren und Eltern mit Kinderwagen besser im Stadtteil vorankommen. Die zentrale Rad- und Fußwegachse Breite Riede wird mit 28.000 Euro ebenfalls weiter verschönert: die Verwaltung will jetzt die Hochbeete zurückbauen. Um die Menschen noch weiter zusammenzubringen, ist auch Geld für das Meinfest und neue Möbel für das Stadtteilbüro und die ehemalige Videothek nebenan eingeplant.

Beirat diskutiert über Center

Die Jahresplanung ist am Mittwoch, 30. Januar, Thema in der Sitzung des Stadtteilbeirates Auf der Horst. Er tagt ab 17 Uhr in der ehemaligen Videothek, Marshof 13. Bei der Planung geht es nicht nur um die Investitionen aus dem Soziale-Stadt-Topf, sondern auch um andere Aktionen, die der Beirat und das Stadtteilmanagement für dieses Jahr vorhaben. Wie üblich stellen sich auch soziale Projekte in der Runde vor. Ein eigener Punkt ist das Planetencenter: Die Mitglieder beschäftigen sich mit seiner Zukunft, vor allem mit den Ergebnissen der Einwohnerversammlung vom Montag.

Sven Sokoll

Christian Link 23.01.2013