Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Halbmarathon auf den Spuren Robin Hoods
Umland Garbsen Nachrichten Halbmarathon auf den Spuren Robin Hoods
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 30.10.2016
Auf dem Weg nach Worksop: Axel Osterode, Karl-Heinz Farys, Klaus-Dieter Georges, Kurt Zimmermann, Felina Bade, Rene Weimann, Jürgen Hoyer und Betreuer Hans-Peter Kaulig (von links).
Auf dem Weg nach Worksop: Axel Osterode, Karl-Heinz Farys, Klaus-Dieter Georges, Kurt Zimmermann, Felina Bade, Rene Weimann, Jürgen Hoyer und Betreuer Hans-Peter Kaulig (von links). Quelle: Benjamin Behrens
Anzeige
Garbsen/Worksop

"Ich freu mich darauf", sagt Felina Bade. Die 14-Jährige war noch nie in England, dafür geht es jetzt gleich für vier Tage auf Kurzreise. Die Nachwuchsläuferin ist Teil der Abordnung des Garbsener Sport-Clubs (GSC). Am Donnerstag sind die acht Läufer des GSC aufgebrochen nach Worksop im Partnerdistrikt Bassetlaw.

"Zum 35. Mal fahren wir dorthin", sagt Betreuer und Organisator Hans-Peter Kulig. Seit 35 Jahren läuft auch der Austausch mit den Sportfreunden vom Worksop Harriers Athletic Club. Die Laufstrecken für den Halbmarathon und den drei Meilen langen "Fun Run" führen auf den Spuren Robin Hoods durch den Clumber Park im Herzen des Sherwood Forest.

Bis zum Lauf am Sonntag bleibt genug Zeit, um ein bisschen die Gegen zu erkunden. Mit dem Bus geht es erst nach Rotterdam, von da aus per Fähre nach Hull. "Auf dem Weg suchen wir uns eine Stadt aus und halten an", sagt Kurt Zimmermann. Dieses Jahr wird es York sein.

Von Benjamin Behrens

Bernd Riedel 30.10.2016
Nachrichten Unser Veranstaltungstipp - Hobbykunst aus dem Freizeitkeller
26.10.2016
Markus Holz 26.10.2016