Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Kammerchor bestätigt Vorstand
Umland Garbsen Nachrichten Kammerchor bestätigt Vorstand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:03 27.02.2017
Von Bernd Riedel
Der Vorstand des Kammerchors Schloß Ricklingen ist im Amt bestätigt worden: Vorsitzende Dörte Witthohn (von links), Schatzmeister Karsten Henckel und die stellvertretende Vorsitzende Ulrike Jacobi. Quelle: privat
Schloß Ricklingen

In der Hauptversammlung ging es trotzdem nicht um diesen Punkt. Seine Behandlung soll einer außerordentlichen Versammlung vorbehalten bleiben. Der Vorstand mit der Vorsitzenden Dörte Witthohn, Schatzmeister Karsten Henckel und der stellvertretenden Vorsitzenden Ulrike Jacobi ist in seinen Ämtern bestätigt worden.

Zwei Konzerte will der Kammerchor im Norden geben; so am Sonnabend, 3. Juni, 19 Uhr, das Eröffnungskonzert zur Sommerkonzertreihe der St.-Petri-Kirche in Bosau. Am 5. Juni wird er um 20 Uhr in der Christuskirche in Kiel zu hören sein. In der Region ist der Kammerchor Schloß Ricklingen zwei Wochen zuvor zu hören.

Am Freitag, 19. Mai tritt er in der Stiftskirche in Wunstorf auf, am Sonnabend, 20. Mai, in der Kreuzkirche in Nienburg, und am Sonntag, 21. Mai, in der Willehadi-Kirche in Garbsen auf. Am 16. Juni wird der Chor an der „Langen Nacht der Chöre“ der Chortage 2017 in Hannover teilnehmen und voraussichtlich am 10. Dezember das Weihnachtskonzert zusammen mit dem Ensemble Camerata Capriccio in der Corvinuskirche in Wunstorf geben.

Ein 23-Jähriger ist in der Nacht zum Sonntag auf der Siemensstraße von zwei jungen Männern ausgeraubt worden. Dabei wurde dem Opfer nach Mitteilung der Polizei die Schulter ausgerenkt. Später will der 23-Jährige die Täter wiedererkannt haben. Beide Männer bestreiten, etwas mit dem Überfall zu tun zu haben.

Bernd Riedel 26.02.2017

Die Frau, der Mann, der Hund? Einer ist am Ende der heiteren Boulevardkomödie "Manche Tote leben länger" jedenfalls tot. Wer, das wird hier nicht verraten. Die Komödie Berenbostel hat das Stück am Wochenende drei Mal in der Aula des Geschwister-Scholl-Gymnasiums aufgeführt.

Anke Lütjens 26.02.2017

Zwei Wohnwagen sind in der Nacht zum Sonntag auf dem Campingplatz am Blauen See ausgebrannt. Die Feuerwehr hat mit Mühe ein Ausbreiten der Flammen verhindert. Menschen wurden nicht verletzt. Brandursache und Schadenshöhe sind nach Mitteilung der Polizei von Sonntagmittag noch unbekannt. Ermittler werden sich in den nächsten Tagen den Brandort ansehen.

Bernd Riedel 26.02.2017