Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Morgens pauken, abends boxen
Umland Garbsen Nachrichten Morgens pauken, abends boxen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:01 16.12.2015
Von Bernd Riedel
In zwei Klassen geben die Fitnesssportler der TG Schloß Ricklingen Flüchtlingen auch Deutschunterricht in der Ditib-Moschee. Quelle: Bernd Riedel
Garbsen

Anfangs wurde der Unterricht mit Unterstützung von Lehrern der Osterberg-Schule an einem Tag der Woche gegeben. Im Keller der Osterberg-Schule hat die Sparte ihre Übungsräume. „Wir wollten den Unterricht an fünf Tagen in der Woche vormittags machen, um schnelle Erfolge zu erzielen“, sagt Yerlikaya.

Nach längerer Suche nach Räumen sind sie jetzt bei der Ditib-Moschee in Altgarbsen untergekommen. „Andere Räume haben wir noch nicht gefunden“, sagt Yerlikaya. Er habe es auch bei der Stadt versucht, dort habe man ihm aber noch nicht helfen können. Die Vita-Akademie finanziert das Material. „Wie vermitteln abwechselnd das freie Sprechen und das Schreiben“, sagt Yerlikaya. Er selbst und andere Spartenmitglieder erteilen den Unterricht.

28 Flüchtlingen bringen die Sportler zurzeit die deutsche Sprache bei - „wir könne auch noch welche aufnehmen“, sagt Yerlikaya. Er habe am eigenen Leib erfahren, wie es ist, aus einer „armen Familie zu stammen“. Der 32-Jährige kam mit sieben Jahren aus der Türkei nach Garbsen und arbeitet heute als gelernter Automechaniker bei VW. Für die Integration müsse man auf die Flüchtlinge zugehen: „Unkenntnis der Sprache ist das größte Hindernis bei der Integration.“

Nachrichten Auf der Horst/Meyenfeld - Rotes Kreuz füllt 50 Taschen

Das DRK hat sein Budget für seine Gaben leicht aufgestockt: Im vergangenen Jahr waren es noch 15 Euro pro Weihnachtstasche, in diesem Jahr sind es schon 20 Euro. Lebensmittel im Gesamtwert von 1000 Euro, verteilt auf 50 Taschen, hat Rolf Posor, Vorsitzender des DRK Garbsen, am Mittwoch übergeben.

16.12.2015

Im Zusammenhang mit Einbrüchen in zwei Wohnungen am Kastorhof vom vergangenen Freitag zwischen 10 und 16 Uhr sucht die Polizei Zeugen, die Angaben über eine Gruppe von drei verdächtigen Frauen machen können.

16.12.2015

Das Unternehmen GMI Events will es noch mal wissen: Firmenchef Frank Zimmermann plant vier Großveranstaltungen für nächstes Jahr. „Der Rathausplatz braucht Belebung“, sagt Zimmermann, „wir werden im Januar mit der Stadt Gespräche führen, in welcher Weise wir da tätig werden können.“

Bernd Riedel 15.12.2015