Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Neue Ideen für die Neue Mitte
Umland Garbsen Nachrichten Neue Ideen für die Neue Mitte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:53 12.05.2015
Von Bernd Riedel
Zwischenergebnisse zum Iseksollen am Mittwoch ab 18 Uhr im Rathaus im Ausschuss für Umwelt und Stadtentwicklung vorgestellt und diskutiert werden. Quelle: Symbolbild
Garbsen

Das Isek soll nun, nach dem Desaster mit dem Investor Sonae Sierra, der den Vertrag nicht erfüllen konnte, auch ein Konzept für die Neue Mitte bereitstellen.

Das Isek, das im März 2014 begonnen wurde und im Frühjahr 2016 mit konkreten Endergebnissen aufwarten soll, will Bedingungen, Möglichkeiten und Leitbilder der Garbsener Stadtentwicklung aufzeigen und zugleich Ziele formulieren und Handlungsmöglichkeiten aufzeigen - im Hinblick auf die gesamte Stadt als auch auf die einzelnen Dörfer. Bisher gibt es Zwischenergebnisse, die heute Abend ab 18 Uhr im Rathaus im Ausschuss für Umwelt und Stadtentwicklung vorgestellt und diskutiert werden.

Die Städteplaner von Ackers haben drei Entwicklungsforderungen festgemacht: erstens den Wirtschaftstandort Garbsen qualitativ weiter zu entwickeln, zweitens die Einwohnerzahl und die Infrastruktur zu stabilisieren und das Zusammenleben zu gestalten und drittens die Stadtlandschaft zu kultivieren. So wird im Isek zum Beispiel empfohlen, die Gewerbegebiete nicht zusammenwachsen zu lassen und „Freiraumqualitäten“ zu sichern, um die Gliederung von Siedlung und Landschaft zu erhalten. Um der Stadt Handlungsfähigkeit zu erhalten, soll sie potenzielle Flächen für die Wohn- und Gewerbeentwicklung ankaufen. Es werden auch Selbstverständlichkeiten präsentiert: Die Stadtbahnverlängerung bis zum Campus müsse geprüft werden und die Zielgruppe Migranten sei stärker zu berücksichtigen.

Es wird im Ausschuss auch einen Zwischenbericht zum Landschaftsplan und einen zum Masterplan Mobilität 2030 geben.

Für junge Leute ist Garbsen nach 23 Uhr tot - findet der SPD-Nachwuchs. Jetzt starten die Jungpolitiker eine Unterschriftenkampagne, um in das Nachtleben der Stadt Schwung zu bringen.

Markus Holz 11.05.2015
Nachrichten Garbsen/Auf der Horst - DRK gehen die Altkleider aus

Das DRK Garbsen bangt um seine Altkleidersammlung: Die Regale der Kleiderkammer am Planetenring sind nach der wöchentlichen Ausgabe am Mittwochnachmittag fast leer. Ein Grund für den dramatischen Einbruch: Nach Ostern musste das DRK acht von elf Altkleidercontainern abbauen.

11.05.2015

Der Trend in Kindertagesstätten, Krippen und Horten geht zu längeren Betreuungszeiten. Erstmals bietet die Stadt ab dem neuen Kindergartenjahr zum 1. August eine Betreuungszeit von zehn Stunden an.

Bernd Riedel 14.05.2015