Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Nachbar soll 21-Jährige vergewaltigt haben
Umland Garbsen Nachrichten Nachbar soll 21-Jährige vergewaltigt haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:07 17.03.2016
Von Bernd Riedel
Die Polizei hat einen mutmaßlichen Vergewaltiger in Berenbostel festgenommen. Zeugen werden gesucht.
Die Polizei hat einen mutmaßlichen Vergewaltiger in Berenbostel festgenommen. Zeugen werden gesucht. Quelle: Symbolfoto
Anzeige
Berenbostel

Über die näheren Umstände der Tat und in welchem Verhältnis Täter und Opfer zueinander standen, darüber gibt die Polizei keine Auskunft. Die junge Frau habe den Mann angezeigt, woraufhin dieser festgenommen worden sei, teilte die Polizei mit.

Nach bisherigen Erkenntnissen war die 21 Jahre alte Frau nach der Tat am Mittwochabend aus der Wohnung ihres Nachbarn geflüchtet. Sie trug ein kurzes Strickkleid und eine Jacke. Um 21.15 Uhr stieg sie nach Mitteilung der Polizei an der Haltestelle Melanchthonstraße in Berenbostel in den mit mehreren Fahrgästen besetzten Regiobus der Linie 440, der in Richtung Neustadt fährt.

Im Bus habe sie weinend direkt hinter dem Fahrer gesessen. Dort wurde sie von einer ihr unbekannten Frau angesprochen. Diese Frau gab der 21-Jährigen ein Taschentuch und setzte sich neben sie, um mit ihr zu reden. Nach einiger Zeit stieg die Unbekannte aus. Die 21-Jährige weiß nicht mehr, wo das war.

Der Bus fuhr weiter Richtung Neustadt. Die Strecke führt über Meyenfeld, Horst, Frielingen und Bordenau. Nun sucht die Kripo Mitfahrer und Zeugen aus dem Regiobus. Insbesondere würden die Ermittler gern mit der unbekannten Frau sprechen. Die Frau und andere mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (0511) 1095555 beim Kriminaldauerdienst Hannover zu melden.

Nachrichten Garbsen/Neustadt/Wunstorf - Schüler finden Berufe in der IGS
19.03.2016