Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Realschulen werben um jeden Schüler
Umland Garbsen Nachrichten Realschulen werben um jeden Schüler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:35 14.06.2014
Von Markus Holz
Realschulen werben um jeden Schüler Quelle: Carmen Flicke
Anzeige
Garbsen

Konkurrenz machen sich die Realschulen nicht; wer die RS Berenbostel oder die Caroline- Herschel-Realschule besucht, regeln die Schulbezirke. Eigentlicher Wettbewerber ist die IGS. „Wir hoffen auf mindestens 31 Fünftklässler, damit wir zwei Klassen bilden können“, sagt Berenbostels Realschulleiterin Christiane Marx.

Sie und ihre Pädagogen betreuen 301 Schüler, darunter sechs Inklusionsschüler. „Wir machen beste Erfahrungen“, sagt Marx, auch dank Ranka: Die Schulhündin unterstützt die Pädagogen im sozialen Training. Bläserklasse, Musical-AG und Comenius-Projekte gehören zum Profil der Schule, an der im 80-Minuten-Takt unterrichtet wird. Ein Ganztagskonzept ist in Arbeit.

Anzeige

Gestern haben die Caroline-Herschel-Realschüler am Planetenring Schokoseiten ihrer Schule beim Tag der offenen Tür gezeigt. Schulleiter Markus Böhm zeigte sich mit der Resonanz zufrieden. Er rechnet nach den Prognosen des Schulamtes mit 55 Anmeldungen, das würde reichen für zwei neue Klassen. Vorteile gegenüber der IGS sieht er mehrere: Kleinere Klassen, individuelle Betreuung, die Freizeitangebote an der offenen Ganztagsschule, Sozialtraining und die enge Verzahnung von Unterricht und Berufsorientierung machen die Schule interessant, sagte Böhm. Durch Kooperation unter anderem mit dem Klinikum Region Hannover und der Werkstattschule können sich Schüler ab der achten Klasse beruflich orientieren. Ab Klasse neun wählen sie ein Profil: Gesundheit und Soziales, Technik, Wirtschaft oder Fremdsprachen.

Markus Holz und Carmen Flicke

Markus Holz 13.06.2014
Markus Holz 12.06.2014
Rebekka Neander 15.06.2014