Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Schwimmer fürchten um Zeiten
Umland Garbsen Nachrichten Schwimmer fürchten um Zeiten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:04 26.03.2010
Von Oliver Kühn
Anzeige

Bürgermeister Alexander Heuer hatte ein entsprechendes Konzept der schwedischen Betreiberkette Nautilus im Badeland Wolfsburg überzeugt.

Ein Treffen mit Heuer am Mittwoch bezeichnete Jan Ossenkopp vom Studio Fitness Revolution als „Alibi-Gespräch“: „Wir haben das Gefühl, dass mit Nautilus schon alles klar ist.“ Die Pläne der Kette, für die 450 Quadratmeter 1000 Mitglieder zu gewinnen, hält Ossenkopp für unrealistisch. Wolfsburg sei ein Spaßbad, das am Planetenring höchstens ein Sportbad, meint Marc Schiller von Forever Fitness: „Das zieht keine Leute an.“ Ohnehin kämen heute schon 1000 der 5000 Fitnesstreibenden in Garbsen aus Kommunen wie Wunstorf und Neustadt. Er finde es merkwürdig, dass die Stadt im Vorfeld nicht bei hiesigen Studios nachgefragt, sondern bereits ein fertiges Konzept von Nautilus mit Umbauplänen vorgelegt habe.

Zudem verzerre die Option, bei Erfolglosigkeit einfach das Feld räumen zu können, den Wettbewerb, meint Egbert Latza von Fitness Future. Gleiches gelte für den Mietpreis von sechs Euro pro Quadratmeter: Das sei unter dem Marktpreis von acht bis zehn Euro und eine verkappte Subvention.

Der Schwimmverein Garbsen, der nicht zu dem Gespräch eingeladen war, stellt sich jetzt auf einen „Kampf um Hallenzeiten ein“, sagte Vorsitzender Ralf Dedden.