Unternehmer aus Havelse prellt Renten- und Krankenkasse
Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Geschäftsführer prellt Sozialkassen
Umland Garbsen Nachrichten Geschäftsführer prellt Sozialkassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 19.08.2013
Ein Handwerker muss sich vor Gericht wegen Betrugs verantworten.
Ein Handwerker muss sich vor Gericht wegen Betrugs verantworten. Quelle: dpa
Anzeige
Garbsen

Seit Donnerstag muss sich der Kaufmann wegen Betruges, Bankrott und Insolvenzverschleppung vor dem Amtsgericht Neustadt verantworten. Laut Anklage soll er von Juli 2008 bis April 2011 der Rentenversicherung und der Krankenkasse rund 50 000 Euro vorenthalten haben, obwohl die Buchhaltung diese Beiträge von dem Lohn seiner Mitarbeiter laufend einbehalten habe. Das Finanzamt erwartet sogar noch eine Steuerschuld, die inzwischen auf eine Million Euro angewachsen ist. Darüber hinaus lauern noch einige Zuliefererfirmen auf den Ausgleich ihrer Außenstände von rund 20 000 Euro.

Der Angeklagte, der ohne Verteidiger erschienen war, zeigte sich verwundert. Er habe bei Eröffnung des Insolvenzverfahrens dem Verwalter sämtliche Unterlagen und Geschäftsbücher zur Einsicht vorgelegt. Außerdem habe er bereits 6000 Euro in Raten an das Finanzamt gezahlt. Richter Torsten Streufert will in dem recht umfangreichen Verfahren jetzt noch insbesondere den Insolvenzverwalter und einen AOK-Mitarbeiter als Zeugen laden.

Edeltraud Helms

Sven Sokoll 19.08.2013
Sven Sokoll 14.08.2013