Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten VW-Chef freut sich über Ring
Umland Garbsen Nachrichten VW-Chef freut sich über Ring
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:56 28.10.2009
Von Sven Sokoll
Ausgezeichnet: Martin Winterkorn Quelle: Frank Wilde

Die Gästeliste seiner gestrigen Ehrenringverleihung sollte der Freundeskreis Garbsen sich einrahmen – ist doch nicht abzusehen, wann wieder einmal eine so prominente Versammlung in der Stadt zusammenkommt. Martin Winterkorn, Vorstandschef des VW-Konzerns, erhielt den Ring in einer glanzvollen Feierstunde im Rathaus und freute sich ehrlich darüber: „Das ist für mich etwas ganz Besonderes“, sagte er vor illustrer Runde, der nicht nur VW-Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch und Finanzminister Hartmut Möllring beiwohnten, sondern auch die früheren Ehrenringpreisträger Madjid Samii, Hubertus Schmoldt und Herbert Welling. Für manche Gäste war die Ehrenringverleihung offenbar der erste Anlass, in die Stadt zu kommen, begrüßte man sich doch schon mal mit der Frage: „Was verschlägt Sie denn nach Garbsen?“

Der Ringfestakt des Freundeskreises warf somit ein besonderes Glanzlicht auf die Stadt, worüber sich auch der neue Vorsitzende Manfred Hanselmann besonders freute. Das i-Tüpfelchen war für ihn Piëchs Erscheinen: „Das lässt den Ehrenring ganz besonders glänzen“, sagte Hanselmann. Der VW-Patriarch durfte sich nach der Ringübergabe ebenso wie Winterkorn in das Goldene Buch der Stadt eintragen. Auch der Laudator war ein Schwergewicht der deutschen Wirtschaft: Ekkehard Schulz, Vorstandsvorsitzender von Thyssen-Krupp, bezeichnete Winterkorn als den im Moment herausragenden deutschen Automobilmanager. Er ließ es sich nicht nehmen, für den von ihm vertretenen Werkstoff Stahl zu werben, hatte Winterkorn in seiner Zeit als Audi-Chef doch gerade den Einsatz von Aluminium propagiert.

Die Rolle des Ringträgers vor allem bei Audi, aber nun auch im gesamten VW-Konzern bezeichnete Schulz mit einem abgewandelten Werbeslogan: „Vorsprung mit Martin Winterkorn“ – ein Techniker durch und durch. Möllring war ganz kurzfristig für den scheidenden Wirtschaftsminister Philipp Rösler eingesprungen und lobte den Ehrenring „Darauf kann Garbsen stolz sein.“ Weitere Grußworte sprachen auch Jürgen Hesselbach, Präsident der Technischen Universität Braunschweig, Werner Hufenbach von der Technischen Universität Dresden und Volker Schmidt vom Metall-Arbeitgeberverband.

Bürgermeister Alexander Heuer nutzte in seiner Rede die Gelegenheit, Möllring auf die wichtige Rolle des geplanten Umzugs der weiteren Maschinenbau-Institute nach Garbsen anzusprechen.