Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Garbsen Polizei: 82-Jähriger hat Balkonbrand verursacht
Umland Garbsen

Polizei: 82-Jähriger hat Balkonbrand in Garbsen-Meyenfeld selbst verursacht

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:12 04.10.2019
Nach Angaben der Polizei hat ein nicht richtig gelöschter Zigarillo den Brand in Meyenfeld ausgelöst. Quelle: Jutta Grätz
Anzeige
Meyenfeld

Nach einem Brand auf einem Balkon an der Straße Im Bleeke in Meyenfeld gehen die Ermittler von fahrlässiger Brandstiftung aus. Demnach soll der 82-jährige Bewohner das Feuer selbst verursacht haben – „durch einen nicht richtig gelöschten Zigarillo“, wie die Polizei am Freitagnachmittag mitteilte. Gegen den Mann wird nun ermittelt. Den Schaden schätzen die Experten auf etwa 100.000 Euro.

Verletzt wurde niemand, alle Bewohner konnten das Mehrfamilienhaus rechtzeitig verlassen. Die betroffene Wohnung ist allerdings vorerst nicht mehr bewohnbar. Bei dem Brand waren rund 40 Feuerwehrleute aus Meyenfeld, Horst und Schloß Ricklingen im Einsatz. Einen Tag zuvor waren die Helfer bereits beim Brand eines Dachstuhls in Garbsen-Mitte im Einsatz. In diesem Fall wird ebenfalls wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt – gegen zwei Dachdecker.

Großeinsatz für die Feuerwehren aus Garbsen am Mittwoch: In der Straße Im Bleeke in Meyenfeld ist auf einem Balkon ein Feuer ausgebrochen. Die Brandursache steht noch nicht fest, die Polizei ermittelt.

Aktuelle Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Garbsen lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Gerko Naumann